VFB Polch
 
Startseite
 
Abteilungsnachrichten
 
Mannschaften
 
Schiedsrichter
 
Sportstätten
 
Aktiv in jedem Alter
 
Vorstand
 
Geschichte
 
2012/2013
 
2011/ 2012
 
2010/ 2011
 
2009/ 2010
 
2008/ 2009
 
2007/ 2008
 
2006/ 2007
 
2005/ 2006
 
2004/ 2005
 
2003/ 2004
 
2002/ 2003
 
2001/ 2002
 
Links
 
Impressum
 
Banner
 

DAS WAR 2012/2013


29.06.2013

I. Mannschaft Saison 2012/2013

Dies war die Saison der I. Mannschaft im Spieljahr 2012/2013, die mit dem Abstieg aus der Kreisliga A Rhein/Ahr endete.

So, 19.08.2012 Grafschafter SV - VfB Polch 4-2 (2-1) Spielinfos
Sa, 25.08.2012 VfB Polch - TuS Hausen 0-1 (0-0) Spielinfos
So, 02.09.2012 SG Eich - VfB Polch 2-1 (1-0) Spielinfos
Sa, 08.09.2012 Spfr Miesenheim - VfB Polch 2-2 (0-0) Spielinfos
Sa, 15.09.2012 VfB Polch - SC Niederzissen 3-1 Spielinfos
So, 23.09.2012 SG Wehr - VfB Polch 3-1 (2-0) Spielinfos
Sa, 29.09.2012 VfB Polch - SG Westum 0-0 Spielinfos
So, 07.10.2012 FC Andernach - VfB Polch 2-1 (0-1) Spielinfos
Sa, 13.10.2012 VfB Polch - SV Gering-Kollig 0-0 Spielinfos
So, 21.10.2012 TuS Mayen II - VfB Polch 2-2 (1-1) Spielinfos
Sa, 27.10.2012 VfB Polch - SC Bad Bodendorf 3-1 (0-0) Spielinfos
So, 04.11.2012 SV Remagen - VfB Polch 6-0 (2-0) Spielinfos
Sa, 10.11.2012 VfB Polch - SG Baar 1-3 (1-1) Spielinfos
Sa, 17.11.2012 VfB Polch - Grafschafter SV 1-0 (1-0) Spielinfos
Sa, 24.11.2012 TuS Hausen - VfB Polch 2-0 (0-0) Spielinfos
Sa, 01.12.2012 VfB Polch - SG Eich 2-0 (1-0) Spielinfos
Sa, 03.03.2013 VfB Polch - Spfr Miesenheim ausgefallen
Sa, 09.03.2013 SC Niederzissen - VfB Polch 2-0 (1-0) Spielinfos
Sa, 16.03.2013 VfB Polch - SG Wehr ausgefallen
So, 24.03.2013 SG Westum - VfB Polch 3-0 (2-0) Spielinfos
Sa, 06.04.2013 VfB Polch - FC Andernach 3-0 (3-0) Spielinfos
Di, 09.04.2013 VfB Polch - Spfr Miesenheim 0-0 Spielinfos
Fr, 12.04.2013 SV Gering-Kollig - VfB Polch 2-0 (2-0) Spielinfos
Sa, 20.04.2013 VfB Polch - TuS Mayen II 1-0 (1-0) Spielinfos
Do, 25.04.2013 VfB Polch - SG Wehr 5-1 (2-0) Spielinfos
So, 28.04.2013 SC Bad Bodendorf - VfB Polch 0-1 (0-1) Spielinfos
So, 05.05.2013 VfB Polch - SV Remagen 2-5 (0-2) Spielinfos
So, 12.05.2013 SG Baar - VfB Polch 2-2 (1-1) Spielinfos

Hier geht es Abschlußtabelle 2012/2013

Spielberichte

Grafschafter SV - VfB Polch 4-2 (2-1)
Tore: Ibrahim Jaha, Timur Dschuasbaev

Der VfB startete bei dem ambitionierten Grafschafter SV mit einer Niederlage in die Kreisliga A Rhein/Ahr, bei Temperaturen um die vierzig Grad wäre für den VfB jedoch am Ende auch mehr drin gewesen.
Zu Beginn sahen die Zuschauer auf dem Rasenplatz in Vettelhoven eine ausgeglichene Partie. Der VfB war in seiner ersten Partie im Kreisoberhaus engagiert und zeigte auch einige gelungene Aktionen in der Offensive. Einer dieser Aktionen verwertet Ibrahim Jaha zur nicht einmal unverdienten 0-1 Führung (28.) für den VfB. Doch unverständlicherweise verlor die junge VfB-Truppe nun in ihrem defensiv Spiel komplett den Faden. Die hierdurch nun stärker aufspielenden Gastgeber kamen reihenweise zu Torchancen und bereits acht Minuten nach dem VfB-Führungstreffer zum verdienten Ausgleich. In der Folgezeit hielt allein VfB Schlussmann Marc Schweitzer seine Mannschaft im Spiel, als er reihenweise Paraden der Extraklasse zeigte. Doch mit dem Pausenpfiff war auch er machtlos, als ein abgefälschter Schuss in den Maschen des VfB einschlug (45.+1). Kurz nach der Halbzeit dann die nächste kalte Dusche für den VfB. Nach einem kompletten Blackout der VfB Mannschaft stand es bereits nach 48 Minuten 3-1 für den Grafschafter SV. Das Team von Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben steckte jedoch nicht auf und wurde auch wenig später belohnt. Einen feinen Pass von Christian Zimmer verwertete Timur Dschuasbaev zum 3-2 Anschlusstreffer (67.). Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in denen die Gastgeber im Konterspiel weiterhin brandgefährlich blieben. Dem VfB ergaben sich Chancen um zum Ausgleich zu kommen, die größte davon verpasste Edgar Oberdörfer in der 90. Minute, als er eine scharfe Hereingabe von Pepe Berishaj nicht kontrolliert aufs Grafschafter Tor bringen konnte. In der Nachspielzeit entschied dann ein Foulelfmeter die Partie endgültig (90.+ 4). VfB-Geschäftsführer Marcus Reiter resümierte: „Das Ergebnis geht in Ordnung, jedoch haben wir durch unser äußerst schwaches Zweikampfverhalten mindestens einen Punkt verschenkt. Am Ende hätte es 3-3 stehen können, ohne den glänzenden Marc Schweitzer jedoch auch mal locker 7-2. Die Fehler sind erkannt und es gilt nun diese abzustellen.“
VfB: Marc Schweitzer, Sebastian Pietz, Stefan Gilles, Thomas Vohs, Jens Döring, Christian Zimmer, Rene Buchholzer, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Pepe Berishaj, Ibrahim Jaha, Felix Adams, Sascha Schulz, Simon Mayer und Alexander Eberz. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

VfB Polch I - TuS Hausen 0-1 (0-0)
Die Erste Mannschaft des VfB verlor auch ihr zweites Spiel in der Kreisliga A Rhein/Ahr gegen den „Aufstiegsmitfavoriten“ TuS Hausen.
Der VfB zeigte vor allem in der ersten Spielhälfte eine konzentrierte Leistung. Die eklatanten Abwehrschwächen der Vorwoche wurden abgestellt und im Offensivspiel erarbeitet sich das Team von Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben gute Tormöglichkeiten. Torhüter Thomas Welsch musste in der ersten Hälfte nur einmal sein ganzes Können aufbieten, als er hervorragend gegen einen einschußbereiten Hausener Stürmer klären konnte. Den durchaus verdienten Führungstreffer für den VfB hatten Pepe Berishaj und Timur Dschuasbaev auf den Fuß, aber auch sie scheiterten am glänzenden Schlussmann des TuS Hausen. Nach dem Seitenwechsel fand die junge VfB Truppe nur schwer ins Spiel. Die Mayener Vorstädter nutzten die unsortierte Polcher Hintermannschaft und kamen zur überaschenden 0-1 Führung (49.). Die Polcher Elf drängte nun auf den Ausgleich, blieb jedoch immer wieder in den Reihen des nun sehr defensiv agierenden Gastes hängen. Das Hausener Team verlegte sich auf gelegentliche Konter und war hauptsächlich damit beschäftigt, die restliche Spielzeit über die Runden zu schaukeln. Kurz vor Ende der Partie bot sich nochmals die Riesengelegenheit für den VfB zum Ausgleich, als VfB-Stürmer Ibrahim Jaha knapp scheiterte (80.). Trainer Wolfgang Durben resümierte nach der Partie: „Wir haben in der ersten Hälfte eine gute Leistung gezeigt, eine Führung wäre sicherlich verdient gewesen. Der Gegner agierte in der zweiten Hälfte abgezockter. Leider ist uns der verdiente Ausgleichstreffer verwehrt geblieben.“
VfB: Thomas Welsch, Thomas Vohs, Stefan Gilles, Jens Döring, Rene Buchholzer, Sebastian Pietz, Felix Adams, Michael Wohlgemuth, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Pepe Berishaj, Ibrahim Jaha, Sascha Schulz, Simon Mayer, Alexander Eberz, Marc Schweitzer. Trainer: Wolfgang Durben und Arnd Rüber

SG Eich – VfB Polch I 2-1 (1-0)
Tor: Edgar Oberdörfer

Die Erste Mannschaft des VfB zahlt in der Kreisliga A Rhein/Ahr weiterhin tüchtig Lehrgeld und musste beim Bezirksligaabsteiger SG Eich eine am Ende bittere Niederlage hinnehmen.
Zu Beginn entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der keine der beiden Mannschaften sich gute Torszenen erarbeiten konnte, zu ungenau war das Passspiel in die Spitzen. Die Gastgeber setzten sich jedoch im Laufe der ersten Hälfte immer häufiger in den entscheidenden Zweikämpfen durch und erarbeiteten sich ein Übergewicht. In dieser Phase zeigte die junge VfB Truppe ein zu passives Zweikampfverhalten. Folgedessen war die Führung für die SG in der 26. Spielminute, die in der Entstehung zwar mehr dem Zufall geschuldet, aber verdient war. Nach dem Seitenwechsel traute sich der VfB nun mehr zu und nahm nun endlich auch die Zweikämpfe an. Ein fulminanter Freistoß von Edgar Oberdörfer brachte dann den Ausgleich für die Polcher Elf (59.). Der VfB drängte nun auf den Siegtreffer und brachte die SG Abwehr mehrmals in große Verlegenheit. Doch das Engagement wurde wie in den ersten Partien nicht belohnt. Ein sehenswerter Freistoßtreffer der Gastgeber besiegelte die dritte Niederlage für den VfB, der sich in den verbleibenden Minuten von diesem Schock nicht mehr erholen konnte. VfB-Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich nach der Partie enttäuscht: „Es war wieder eine Partie, in der mehr drin gewesen wäre. Allerdings müssen wir feststellen, dass einige noch nicht in der neuen Klasse angekommen sind und vor allem im Zweikampfverhalten noch mächtig zu legen müssen. Unser Trainerduo wird mit der Mannschaft daran arbeiten und dann werden wir auch bessere Ergebnisse erzielen.“
VfB: Marc Schweitzer, Sebastian Pietz, Stefan Gilles, Jens Döring, Michael Wohlgemuth, Rene Buchholzer, Sascha Schulz, Simon Mayer, Felix Adams, Edgar Oberdörfer, Ibrahim Jaha, Pepe Berishaj, Dennis Willkomm und Alexander Eberz. Trainer: Wolfgang Durben und Arnd Rüber

Spfr. Miesenheim - VfB Polch I 2-2 (0-0)
Tore: Edgar Oberdörfer und Thomas Vohs

Die Erste Mannschaft des VfB erreichte beim Tabellenführer Miesenheim ein hochverdientes Unentschieden. Die Gastgeber begannen mit viel Elan und sehr hoher Laufbereitschaft. Die junge VfB-Truppe verstand es jedoch, sich geschickt in der Defensive zu bewegen und hatte in Marc Schweitzer einen sicheren Rückhalt. Nach der druckvollen Anfangsphase des Tabellenführers, erspielte sich der VfB mehr und mehr ein Gleichgewicht. Ibrahim Jaha hatte die Riesenchance zur VfB-Führung, sein Elfmeter landete jedoch am Pfosten. Nach der Halbzeit erwischte der VfB eine miserablen Start und die Sportfreunde gingen binnen kürzester Zeit mit 2-0 in Führung (46./48.). Das Team von Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben steckte jedoch nicht auf. Auf Vorarbeit von Christian Zimmer erzielte Thomas Vohs den verdienten Anschlusstreffer (58.). Die Polcher Elf blieb am Drücker und erzielte durch Edgar Oberdörfer den hochverdienten 2-2 Ausgleich (71.). Die Rot-Weißen witterten nun die große Chance die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden und erspielten sich hochkarätige Torchancen, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Auch der Tabellenführer blieb durch Konter stets gefährlich, es blieb jedoch am Ende beim 2-2 Unentschieden. Trainer Wolfgang Durben zeigte sich nach der Partie zufrieden: „Wir mussten heute auf vier Stammspieler verzichten und haben trotz dem katastrophalen Start in der zweiten Hälfte große Moral bewiesen. Am Ende wäre auch ein Sieg möglich gewesen. Auf diese Leistung können wir weiter aufbauen.“

VfB: Marc Schweitzer, Sebastian Pietz, Stefan Gilles, Thomas Vohs, Jens Döring, Sascha Schulz, Simon Mayer, Rene Buchholzer, Edgar Oberdörfer, Christian Zimmer, Ibrahim Jaha, Alexander Eberz, Iyas Ektilah, Thomas Welsch. Trainer: Wolfgang Durben und Arnd Rüber

VfB Polch I - SC Niederzissen 3-1 (2-1)
Tore: Ibrahim Jaha, Edgar Oberdörfer und Thomas Vohs

Die Erste Mannschaft des VfB kam dank einer starken ersten halben Stunde zu einem verdienten 3-1 Erfolg über den SC Niederzissen.
Bereits der erste Angriff des VfB nach dem Anstoß war vom Erfolg gekrönt, als Timur Dschuasbaev den freistehenden Ibrahim Jaha bediente und dieser am Tormann vorbei zu 1-0 Führung (1.) traf. Die Polcher Elf blieb am Drücker und ging nach 25 Minuten durch ein Tor von Edgar Oberdörfer mit 2-0 in Front. Doch der VfB verlor nun unverständlicherweise den Faden in der Partie, agierte zu nachlässig in der Defensive und ermöglichte den Gästen aus Niederzissen einige Möglichkeiten. Dies führte dazu, dass die Partie kurz vor dem Seitenwechsel wieder spannend wurde, als die Gästemannschaft auf 2-1 verkürzen konnte (38.). Auch im zweiten Abschnitt begann der VfB weiterhin zu zurückhaltend und der SC Niederzissen dominierte die Partie. Dem VfB gelang es jedoch zum Ende der Partiewieder selbst zu Tormöglichkeiten zu kommen. Thomas Vohs erlöste den VfB schließlich in der 85. Spielminute durch seinen Kopfballtreffer zum 3-1 Endstand. VfB-Trainer Wolfgang Durben zeigte sich nach der Partie nur mit der Punkteausbeute zufrieden: „Wir haben stark begonnen und verdientermaßen geführt. Doch danach war es wie abgerissen und wir waren zu passiv in den Zweikämpfen. Am Ende zählen nur die drei Punkte, das war wichtig.“

VfB: Marc Schweitzer, Stefan Gilles, Rene Buchholzer, Simon Mayer, Jens Döring, Felix Adams, Edgar Oberdörfer, Ibrahim Jaha, Timur Dschuasbaev, Sascha Schulz, Thomas Vohs, Dominic Kranz und Alexander Eberz. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben.

SG Wehr - VfB Polch I 3-1 (2-0)
Tor: Ibrahim Jaha

Ein Fußallleckerbissen war wahrlich nicht zu erwarten. Enger, unebener Hartplatz und ein Gegner, der in der Vorwoche eine empfindliche Niederlage einstecken musste. Die VfB-Truppe war bereits vor Anpfiff gewarnt, ließ jedoch in den ersten Spielminuten den notwendigen kämpferischen Einsatz vermissen. Die Gastgeber setzten durch hohe und weite Bälle die VfB-Abwehr unter Druck, ohne sich jedoch zwingende Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Die Polcher Elf fand ihrerseits kein Mittel, die gegnerische Abwehr vor Probleme zu stellen. Zwei Unachtsamkeiten in der VfB Defensive nutzten die Gastgeber dann zur verdienten 2-0 Führung (13./16.). Erst jetzt wachte der VfB so richtig auf und konnte die Partie ausgeglichener gestalten, Angriffsversuche blieben jedoch in der aufmerksamen Wehrer Abwehrreihe hängen. Nach dem Seitenwechsel drängte der VfB auf den Anschlusstreffer, Edgar Oberdörfer und Ibrahim Jaha scheiterten mit ihren Fernschüssen an dem bis dahin beschäftigungslosen Wehrer-Tormann. Ibrahim Jaha ließ in der 76. Minute nochmal Hoffnung im VfB-Lager aufkeimen, als er eine Flanke von Dominic Kranz zum 2-1 Anschlusstreffer verwertete. Die Rot-Weißen setzten nun alles auf eine Karte, wurden jedoch für ihren Mut nicht mehr belohnt. Mit dem Schlusspfiff erzielten die Gastgeber gegen eine völlig entblößte VfB-Abwehr den 3-1 Treffer zum Endstand (90. +3). VfB Geschäftsführer Marcus Reiter bilanzierte nach dem Spiel: „Die Niederlage geht in Ordnung. Wir haben keine Antwort auf die Spielweise des Gegners gefunden und waren vor allem in der Anfangsphase in den Zweikämpfen stets unterlegen. Die Mannschaft hat aber auch nach dem frühen Doppelschlag nicht aufgegeben und versucht die Partie nochmal zu drehen.“
VfB: Marc Schweitzer, Sebastian Pietz, Stefan Gilles, Jens Döring, Felix Adams, Rene Buchholzer, Christian Zimmer, Simon Mayer, Edgar Oberdörfer, Pepe Berishaj, Ibrahim Jaha, Dominic Kranz und Timur Dschuasbaev. Trainer: Wolfgang Durben und Arndt Rüber.

VfB Polch I - SG Westum 0-0
Der VfB kam gegen die SG Westum nicht über ein Unentschieden hinaus. Die Gäste zeigten sich von Beginn an dominant und zeigten im Mittelfeld gefällige Ballstafetten. Das junge Polcher Team zeigte sich in dieser Phase zu passiv und fand nicht in die Zweikämpfe. Dennoch ließ die von Rückkehrer Dominik Szesni organisierte VfB-Abwehr keine zwingende Torchance zu. Die Elf von Trainer Arnd Rüber und Wolfgang Durben konnte sich erst nach einer halben Stunde auch in der Offensive in Szene setzen. Nach dem Seitenwechsel fand der VfB besser ins Spiel und gewann auch die Mehrzahl der Zweikämpfe im Mittelfeld. Aber auch im zweiten Spielabschnitt waren zwingende Torchancen auf beiden Seiten vergeblich zu suchen. Kurz vor Ende der Partie, hatte dann Pepe Berishaj den Siegtreffer auf den Fuß, doch sein Schuss war zu unplatziert und konnte vom gegnerischen Torwart pariert werden. In der Schlussminute zeigte VfB-Schlussmann Marc Schweitzer seine Klasse und entschärfte einen Freistoß mit einer Glanzparade. VfB-Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Betrachtet man den Spielverlauf dann ist das unentschieden ein gerechtes Ergebnis. Trotz großer Anfangsschwierigkeiten haben wir doch ins Spiel gefunden. Uns fehlt noch der letzte Tick, um so ein Spiel vielleicht mit einer Chance zu gewinnen.“
VfB: Marc Schweitzer, Dominik Szesni, Stefan Gilles, Jens Döring, Sascha Schulz, Rene Buchholzer, Sebastian Pietz, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Dominic Kranz, Pepe Berishaj, Sergej Serputko und Alexander Eberz. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

FC Andernach – VfB I 2-1 (1-0)
Tor: Edgar Oberdörfer

Die Erste des VfB unterlag beim Mitaufsteiger FC Andernach mit 1-2. Dabei führte das Durben/Rüber Team bis fünf Minuten vor Spielende durch einen Treffer von Edgar Obderdörfer (16.) mit 1-0. Der VfB begann wie bereits wie in der vorherigen Partie gegen die SG Westum mit einer konzentrierten Abwehrleistung, fand aber auch im Spiel in die Spitze schnell den Faden. Folge war die frühe Führung durch Edgar Oberdörfer in der 16. Spielminute. Der VfB verpasste danach die Führung auszubauen, indem wieder einmal gute Torchancen ungenutzt blieben. Die Gastgeber fanden in der ersten Hälfte kein Rezept um ihrerseits zu Torchancen zu kommen. Erst im Laufe der zweiten Halbezeit kam auch der Kreismeister der B-Klassen besser ins Spiel, doch der VfB ließ auch weiterhin keine gefährlichen Torraumszenen zu. Doch in den letzten sechs Spielminuten stellte das Bicvic-Team den Spielverlauf auf den Kopf. Dem Ausgleich in der 87. Spielminute folgte gegen eine konstatierte Polcher Elf dann in der 92. Spielminute der glückliche Siegtreffer für den FC.
VfB-Geschäftsführer Marcus Reite resümierte nach der Partie: „Man kann unserer Elf keinen Vorwurf machen. Klar, die Partie mussten wir sicher nach Hause bringen, doch die letzten Minuten und die daraus resultierende Niederlage war niederschmetternd. Aber das Team wird auch nächste Woche im Training reinhauen und in der nächsten Partie gegen Gering eine Reaktion zeigen. Uns fehlt das letzte Quäntchen, aber das werden wir uns erarbeiten.“
VfB: Marc Schweitzer, Dominik Szesni, Stefan Gilles, Jens Döring, Sebastian Pietz, Sascha Schulz, Rene Buchholzer, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Pepe Berishaj, Dominic Kranz, Dennis Willkomm, Sergej Serputko. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben.

VfB Polch I – SG Gering I 0-0
Der VfB kam im Derby gegen die SG Gering nicht über ein 0-0 Unentschieden hinaus. In einer mäßigen A-Klassen Partie ohne große Torraumszenen dominierten die Abwehrreihen. Die Gäste zogen sich weit zurück und machten es dem VfB daher im Angriffsspiel schwer. Die größte Chance des VfB besaß Edgar Oberdörfer, doch sein Schuss prallte von der Querlatte wieder zurück ins Feld. In der zweiten Hälfte geriet der VfB früh in Unterzahl und konnte dennoch weiterhin die Partie bestimmen. Dennoch gelang es dem Durben/Rüber Team es nicht, den entscheidenden Treffer zu landen. Dieser lag mit dem Schlusspfiff in der Luft, als die Gäste mit letzter Kraft zwei Torschüsse von Henning Haardt und Stefan Gilles von der Linie kratzten.
VfB Geschäftsführer Marcus Reiter resümierte: „Die Punkteteilung geht dem Spielverlauf nach in Ordnung. Allerdings hätten wir in der letzten Sekunde den Dreier eintüten können und auch da hätte sich keiner beschweren können. Kompliment an die Mannschaft, ihr Einsatz wird sich auszahlen.“
VfB: Marc Schweitzer, Dominik Szesni, Stefan Gilles, Jens Döring, Rene Buchholzer, Sascha Schulz, Sebastian Pietz, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Henning Haardt, Sascha Kopp und Dominic Kranz. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

TuS Mayen II - VfB Polch I 2-2 (1-1)
Tore: Ibrahim Jaha (2)

Zu einem verdienten Punktgewinn kam das Polcher Team am letzte Lukasmarktwochenende in der Eifelstadt. Der VfB begann konzentriert und dominierte die erste Hälfte. Nach einem feinen Pass von VfB-Verteidiger Stefan Gilles, behielt Ibrahim Jaha vor dem Tor die Nerven und schob zur verdienten Führung (19.) ein. Der VfB blieb am Drücker, verpasste es aber seine gute Spielorganisation in Tore umzusetzen. Die Gastgeber aus Mayen kamen zu keinen zwingenden Torchancen, kamen aber mit dem Pausenpfiff plötzlich zum schmeichelhaften Ausgleich. Ein fataler Querpass in der Vorwärtsbewegung der VfB-Elf ermöglichte dem TuS die Konterchance, die zum 1-1 Ausgleich (45.) genutzt wurde. Nach der Pause hatte zunächst das Mayener Team Oberwasser, der VfB schaffte es in die Phase nicht mehr, einen geordneten Spielzug zum Abschluss zu bringen. In der 60. Spielminute gerieten die Rot-Weißen sogar in Rückstand, nachdem man nach einem Eckball die Situation nicht entschärfen konnte und die Gastgeber aus dem Gewühl heraus zum 2-1 (60.) einschossen. Doch das Rüber-Durben Team zeigte sich fortan von seiner kämpferischen Seite und versuchte alles um doch noch einen Punkt aus dem Nettetal zu entführen. Den hochverdienten Ausgleich erzielte dann wiederum Ibrahim Jaha, der nach einem Eckball eiskalt zum 2-2 Ausgleich (81.) abstauben konnte. VfB Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich nach der Partie zufrieden: „Wir haben die erste Hälfte dominiert und uns dann durch eine Unachtsamkeit um den Lohn gebracht. Aber in der zweiten Hälfte haben wir trotz des Rückstands und des Drucks des Gegners dagegengehalten. Die Punkteteilung geht in Ordnung.“

VfB: Marc Schweitzer, Dominik Szesni, Stefan Gilles, Jens Döring, Sebastian Pietz, Sascha Schulz, Simon Mayer, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Pepe Berishaj, Ibrahim Jaha, Felix Adams, Rene Buchholzer, Dominic Kranz und Thomas Welsch. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

VfB Polch I – SC Bad Bodendorf 3-1 (0-0)
Tore: Rene Buchholzer, Ibrahim Jaha und Timur Dschuasbaev

Der VfB kam im Heimspiel gegen das Tabellenschlußlicht aus Bad Bodendorf zu einem verdienten 3-1 Sieg. Bei Temperaturen nahe der null Grad Grenze zeigten beide Mannschaften in der ersten Hälfte keine aufwärmende Leistung für die Zuschauer im Maifeldstadion. Dabei hatte der VfB in einem zerfahrenen Spiel die qualitativ besseren Torchancen, konnte jedoch daraus kein Kapital schlagen. Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, beide Mannschaften zeigten sich zwar engagiert, fanden jedoch in der Offensive nicht zwingend zum Abschluss. Umso überaschender die Führung der Gäste (72.), als sich nach einem Eckball die VfB-Defensive in einem kollektiven Tiefschlag befand. Doch die Truppe von Trainer Arnd Rüber und Wolfgang Durben fand die passende Antwort. Rene Buchholzer besorgte nur drei Minuten nach der Führung der Gäste den hochverdienten Ausgleich (75.) per Kopf. Der VfB blieb weiter am Drücker und wollte nun unbedingt den Sieg. Nach hervorragendem Zuspiel von Edgar Oberdörfer schob VfB Stürmer Ibrahim Jaha zur 2-1 (80.)Führung ein. In der 89. Spielminute machte dann VfB-Außenstürmer Timur Dschuasbaev alles klar, sein Treffer zum 3-1 entschied die Partie endgültig. VfB Geschäftsführer Marcus Reite zeigte sich nach der Partie erleichtert: „Nach dem plötzlichen Rückstand schienen wir tot zu sein, doch die Mannschaft hat wieder einmal unter Beweis gestellt, welche Moral und Wille in ihr steckt“.
VfB: Marc Schweitzer, Jens Döring, Stefan Gilles, Sebastian Pietz, Felix Adams, Rene Buchholzer, Simon Mayer, Sascha Schulz, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Michael Wohlgemuth, Markus Conrad. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben.

SV Remagen – VfB Polch I 6-0 (2-0)
Die Erste des VfB kam beim Gastspiel am Rhein gehörig unter die Räder, allerdings fiel der ohne Zweifel verdiente Sieg des Gastgeber um einige Tore zu hoch aus. Das Ergebnis lässt nicht vermuten, dass der VfB den weitaus höheren Ballbesitz hatte, jedoch diesen nicht in zwingende Torchancen umsetzen konnte. So sprang in der ersten Hälfte nur ein Lattenschuss durch Timur Dschuasbaev heraus. Die Gastgeber verlegten sich auf Konter und markierten mit ihren einzigen Strafraumsituationen gleich zwei Tore (27./32.). Auch im zweiten Spielabschnitt begann der VfB sich ein spielerisches Übergewicht zu erspielen, doch wie bereits in der ersten Hälfte war es der SV Remagen, der mit dem nächsten Konter die Führung auf 3-0 (60.) ausbaute. Der Heimmannschaft geling nun alles und der VfB versuchte trotz des Rückstands weiter mit und nach vorne zu spielen. Doch mit dem 0-4 (72.) brachen bei der Polcher Elf alle Dämme und die Rheinstädter kamen leicht zu den Treffern fünf und sechs (76./80.). VfB Geschäftsführer Marcus Reiter bilanzierte: „ Bis zum dritten und vierten Tor kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie haben versucht nach vorne zu spielen, aber es fehlte an der Durchschlagskraft. Allerdings haben sich nach dem klaren Rückstand einige komplett hängen lassen und zugeschaut wie sich der Rest des Teams in der Defensive abmühte. Das geht nicht. Wir haben heute eine Klatsche erhalten und eine wahre Lehrstunde in Sachen Effektivität, aber wer hinfällt sollte auch wieder aufstehen.“
VfB: Marc Schweitzer, Sebastian Pietz, Stefan Gilles, Michael Wohlgemuth, Felix Adams, Rene Buchholzer, Sascha Schulz, Simon Mayer, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Sascha Kopp, Pepe Berishaj, Nahim Jaha. Trainer: Wolfgang Durben und Arnd Rüber

VfB Polch - SG Baar 1-3 (1-1)
Tor: Edgar Oberdörfer

Die Erste des VfB musste im letzten Spiel der Hinserie eine bittere Niederlage einstecken. Dabei gestaltete das Team die erste Hälfte mehr als ausgeglichen und hätte durchaus in Führung liegen können, wenn nicht sogar müssen. Auf Zuspiel von Pepe Berishaj erzielte Edgar Oberdörfer bereits in der zweiten Spielminute die Führung für die Rot-Weissen. Doch die Führung hielt nicht lange Stand und die Gäste aus Baar kamen in der 14. Spielminute bereits zum Ausgleich. Ein lupenreines Tor für die VfB Mannschaft erhielt leider keine Anerkennung und so ging man mit einem Unentschieden in die Halbzeit. Doch in der zweiten Hälfte verlor der VfB völlig den Faden und brachte sich durch undiszipliniertes Verhalten selbst um das bis dahin ordentliche Spiel. Ein Rote Karte für Timur Dschuasbaev brachte den VfB früh in Unterzahl (54.) und die nun stärker aufspielenden Gäste nutzten diese Überzahl aus. Den Treffern zum 1-2 (66.) und 1-3 (83.) hatte der VfB nichts mehr entgegenzusetzen und schwächte sich durch eine weitere Rote und Gelb-Rote Karte nicht nur in diesem Spiel, sondern auch für die restlichen Spiele selbst. VfB Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich nach der Partie enttäuscht: "Mann kann ein Fußballspiel verlieren, jedoch kann dies nicht der Anspruch der gesamten Mannschaft sein, so in der zweiten Hälfte aufzutreten. Wir machen uns durch diese Undiszipliniertheiten, die ohnehin schon durch Verletzungen prikäre personelle Lage, noch schlimmer."
VfB: Marc Schweitzer, Thomas Vohs, Stefan Gilles, Jens Döring, Felix Adams, Rene Buchholzer, Simon Mayer, Sascha Schulz, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Pepe Berishaj, Ibrahim Jaha, Christian Zimmer, Alexander Eberz. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

VfB Polch - SV Grafschaft 1-0 (1-0)
Tor: Stefan Pichler

Die Erste Mannschaft des VfB siegte im Heimspiel gegen den Grafschafter SV dank einer sehr guten taktisch disziplinierten und kämpferischen Leistung. Dabei musste das Trainerduo Wolfgang Durben und Arnd Rüber gleich auf sieben Spieler verzichten, stellten aber, mit der Unterstützung der Alten Herren, dennoch eine glänzend eingestellte Mannschaft auf den Hartplatz am Aspelerberg. Die Gäste aus der Grafschaft erspielten sich eine optische Überlegenheit, schafften es jedoch gegen die aufmerksame VfB Defensive nicht, klare Torchancen heraus zu arbeiten. Der VfB setzte durch Konter über den überragenden Edgar Oberdörfer immer wieder Nadelstiche. Eine Flanke von Simon Mayer führte dann zur nicht einmal unverdienten VfB Führung. Mayers Flanke fand am langen Pfosten mit Stefan Pichler einen dankbaren Abnehmer, der im Nachschuss die 1-0 Führung erzielte (28.). Der Grafschafter SV mühte sich weiter das Gehäuse des VfB unter Druck zu setzen, doch die besseren Konterchancen besaß weiterhin der VfB. Zu Beginn der zweiten Hälfte verpasste das Polcher Team die Vorentscheidung, als sehr gute Einschußmöglichkeiten liegen gelassen wurden. Doch mit viel Herz und einer überragenden Einstellung brachte das Team den knappen Vorsprung und damit drei hochverdiente Punkte über die Zeit. VfB Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich nach dem Spiel erleichtert: „Das war die richtige Antwort auf die letzten zwei Spiele. Heute war wieder über 95 Minuten eine Mannschaft auf dem Platz, die alles gegeben hat und auch endlich mal dafür belohnt wurde. Aufgrund der momentanen äußerst angespannten Personallage, gilt vor allem den Alte Herren Spieler ein riesen Kompliment, sie haben mitgewirkt, als wären sie bereits die gesamte Saison dabei. In den letzten drei Spielen in diesem Jahr müssen wir alles reinwerfen, jeder Punkt kann am Ende wichtig sein“
VfB: Marc Schweitzer, Arnd Rüber, Stefan Gilles, Sebastian Pietz, Jens Döring, Felix Adams, Simon Mayer, Wolfgang Janson, Stefan Pichler, Edgar Oberdörfer, Ibrahim Jaha, Jochem Mösch, Markus Conrad, Alexander Eberz und Pepe Berishaj. Trainer: Wolfgang Durben und Arnd Rüber

TuS Hausen - VfB Polch I 2-0 (0-0)
Der VfB unterlag dem unangefochtenen Spitzenreiter aus Hausen mit 2-0. Das Team von Wolfgang Durben und Arnd Rüber zeigte dabei wie in der Vorwoche eine taktisch disziplinierte Leistung und bot dem Klassenprimus die gesamte Partie über Paroli. Die Hausener zeigten sich zwar spielbestimmend und hatten mit Abstand den größeren Ballbesitz, jedoch ließ der VfB in der Defensive keine nennenswerten Chancen zu. Erst in der zweiten Hälfte vermochte es das Polcher Team auch in der Offensive Akzente zu setzen. Ein Missverständnis in der Polcher Hintermannschaft ermöglichte dem TuS Hausen dann doch die Führung zum 1-0 (71.). Doch wer nun dachte, dass der Spitzenreiter befreit aufspielen könnte, sah sich getäuscht. Die Polcher Elf übernahm die Spielinitiative und versuchte alles, um sich doch noch den verdienten und greifbarnahen Punkt zurückzuholen. Doch die Moral der VfB-Elf wurde nicht mehr belohnt. Dem TuS Hausen gelang mit dem Schlusspfiff in der Nachspielzeit der 2-0 Endstand (90. + 4). VfB Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich nach der Partie nicht unzufrieden: „Wir haben uns wieder als eine Mannschaft präsentiert, die taktisch diszipliniert gespielt und alles abgerufen hat. Der Sieg des Spitzenreiters geht in Ordnung, war jedoch mit der eher zufälligen Führung am Ende für uns unglücklich. Auf die Leistung der letzten beiden Partien können wir aufbauen, um in den beiden ausstehenden Heimpartien nochmal alles zu versuchen Punkte zu erringen.“
VfB: Marc Schweitzer, Jens Döring, Sebastian Pietz, Stefan Gilles, Rene Buchholzer, Dennis Willkomm, Felix Adams, Jochem Mösch, Pepe Berishaj, Edgar Oberdörfer, Sascha Kopp, Thomas Vohs, Markus Conrad und Alexander Eberz. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

VfB Polch I - SG Eich 2-0 (1-0)
Tore: Edgar Oberdörfer, Christian Zimmer

Der VfB konnte im Kampf um den Klassenerhalt auf dem Aspelerberg einen wichtigen Sieg verbuchen. Das Polcher Team siegte gegen den Bezirksliga Absteiger SG Eich verdientermaßen mit 2-0 Toren und zog nach Punkten mit den Gästen gleich.
Der VfB zeigte dabei wie in den vergangenen beiden Partien eine durchweg taktisch disziplinierte Leistung und war den Gästen vor allem im kämpferischen Bereich überlegen. So resultierte auch die Führung für den VfB aus energischem Nachsetzen in der Spielhälfte SG Eich. Edgar Oberdörfer eroberte den Ball und lies gleich drei Gästespieler stehen und schloss zur 1-0 Führung (16.) für die Polcher Elf ab. Die junge VfB Truppe hielt die Gäste weiter vom eigenen Tor fern und erspielte sich gute Kontermöglichkeiten, die jedoch meist zu hektisch vergeben wurden. Nach der Pause erwischte das Team vom Trainerduo Durben-Rüber wiederum einen perfekten Start. Einen Traumpass von Pepe Berishaj verwandelte Christian Zimmer völlig freistehend zur schnellen 2-0 Führung (50.) für den VfB. Wie bereits in der ersten Hälfte kamen die Gäste gegen die gut organisierte VfB Elf zu keiner Torchance und brachten das VfB-Gehäuse bis zum Schlusspfiff des souverän leitenden Unparteiischen Ronny Jäckel nicht mehr in Gefahr. VfB Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich wiederum zufrieden: „ Das war wieder eine klasse Mannschaftsleistung. Kämpferisch sind wir jetzt endlich in der A-Klasse angekommen und werden auch dafür belohnt. Wir haben verstanden, dass man als Mannschaft den Ball erst mal erobern muss, um vorne zu glänzen und als Sieger vom Platz zu gehen.“

VfB: Thomas Welsch, Thomas Vohs, Stefan Gilles, Sebastian Pietz, Jens Döring, Felix Adams, Wolfgang Janson, Simon Mayer, Christian Zimmer, Pepe Berishaj, Edgar Oberdörfer, Rene Buchholzer, Ibrahim Jaha und Sascha Kopp. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

SC Niederzissen - VfB Polch I 2-0 (1-0)
Die Erste Mannschaft des VfB unterlag beim Schlusslicht SC Niederzissen, trotz ausgeglichenem Spiel mit 0-2 Toren. Die Gastgeber konnten damit nach Punkten mit dem VfB gleichziehen.
Der VfB begann sein erstes Pflichtspiel in Jahr 2013 konzentriert und erarbeitete sich ein leichtes spielerisches Übergewicht. Die beste Chance hatte der VfB durch Edgar Oberdörfer, dessen Freistoß jedoch haarscharf das Gästegehäuse verfehlte. In der 20. Spielminute geriet der VfB jedoch dann überraschend in Rückstand, nach einem Foul im Strafraum, hatte VfB Torhüter Marc Schweitzer beim fälligen Elfmeter das Nachsehen. Nach einer zehn Minütigen Schockphase der VfB Mannschaft, in der die Gastgeber durchaus auf 2-0 hätten erhöhen können, erspielte sich das Team von Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben die Chancen zum Ausgleichstreffer. Winterneuzugang Pascal Pertoldi zweimal und Stefan Gilles scheiterten jedoch am glänzend reagierenden SCN-Schlussmann. In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann ein Spiel „in einer Hälfte“. Das Polcher Team hatte zwar sehr viel Ballbesitz, wusste jedoch damit nicht wirklich was anzufangen. So blieben gefährliche Szenen im Strafraum des SC Niederzissen absolute Mangelware. Der erste und einzige Vorstoß der Gastgeber in Hälfte zwei brachte dann die Vorentscheidung. Ein strammer 20 Meter Kracher schlug unhaltbar im VfB-Gehäuse zum 2-0 (76.) Ein. Die Polcher Elf bemühte sich nochmals, blieb jedoch weiterhin vor dem Tor zu harmlos. VfB-Geschäftsführer Marcus Reiter nach dem Spiel: „Das Ergebnis geht so in Ordnung. Der SC Niederzissen hat das gut gemacht. Uns haben heute die spielerischen Mittel gefehlt um Torchancen zu kreieren. Das Bemühen kann man der Mannschaft nicht absprechen, aber es war einfach zu harmlos, um zählbares zu erreichen. Es ist weiterhin eng im Kampf um den Klassenerhalt und wir sind in der Lage die notwendigen Punkte zu erreichen. Dafür müssen wir jedoch noch mehr, vor allem in der gesamten offensiv Leistung, in die Waagschale werfen.“
VfB: Marc Schweitzer, Sebastian Pietz, Stefan Gilles, Jens Döring, Simon Mayer, Christian Zimmer, Edgar Oberdörfer, Felix Adams, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Pascal Pertoldi, Wolfgang Janson, Pepe Berishaj, Matthias Loch und Rene Buchholzer. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

SG Westum - VfB Polch I 3-0 (2-0)
Im Auswärtsspiel in Westum unterlag der VfB mit 3-0 Toren und übernahm dadurch die Rote Laterne in der Kreisliga A Rhein/Ahr.
Kaum hatte die Partie begonnen, geriet der VfB bereits durch einen Doppelschlag mit 2-0 (7./10. Minute) ins Hintertreffen. Die Gastgeber waren dem VfB in dieser Phase spielerisch wie auch kämpferisch mehr als deutlich überlegen. Einzig der hervorragenden Torhüterleistung von Sascha Horsch, er vertrat den im Urlaub weilenden Stammkeeper Marc Schweitzer, war es zu verdanken, dass der Rückstand nicht höher ausfiel. Dem VfB gelang es jedoch nach rund einer halben Stunde das Spiel offener zu gestalten und zeigte auch im Zweikampfverhalten endlich den erforderlichen Biss. Kurz vor dem Seitenwechsel verpasste Ibrahim Jaha die riesige Möglichkeit zum 2-1 Anschlusstreffer und somit die Chance sein Team ins Spiel zurückzubringen. Nach dem Seitenwechsel hielt der VfB weiterhin gut dagegen, schaffte es jedoch wiederum nicht klare Torchancen zu erarbeiten. So lief die Partie in der zweiten Hälfte vor sich hin, der VfB mühte sich redlich um den Anschlusstreffer, die Gastgeber verlegten sich auf das Konterspiel. Erst in der 88. Spielminute führte einer dieser Konter zum 3-0 Endstand und besiegelte die Niederlage für die Polcher Elf endgültig.

Festzuhalten gilt, obwohl man nach dem sehr frühen Rückstand bedenken hatte es könnte in einem Fiasko enden, so schaffte es die Mannschaft die Partie bis zum Ende offen zu halten. Der Sieg geht zwar verdientermaßen an die SG Westum, betrachtet man die gesamten 90 Minuten, so ist das Ergebnis sicherlich zu hoch ausgefallen.

VfB-Geschäftsführer Marcus Reiter zur Partie: „Heute wurde wieder ganz offensichtlich, dass uns in dieser Saison in der Offensive die Durchschlagskraft fehlt. Obwohl es gewiss nicht einfach ist und ich keinem den Willen absprechen möchte, bei Einigen ist jedoch in Sachen Engagement im Spiel noch sehr viel Luft nach oben. Es reicht nicht aus darauf zu warten, dass man den Ball auf dem Silbertablett serviert bekommt, in unserer Situation muss man dahin wo es weh tut und zwar 90 Minuten lang. Die Luft und Zeit einiger Spieler wäre sinnvoller darin investiert den Gegner nach Ballverlust unter Druck zu setzen, anstatt dem Mitspieler erst mal zu erklären, das sein Pass nicht angekommen ist. Das sieht jeder selbst. So ist es ein Kinderspiel für den Gegner, gegen uns zu verteidigen.“

VfB: Sascha Horsch, Sebastian Pietz, Stefan Gilles, Wolfgang Janson, Pascal Pertoldi, Dennis Willkomm, Jens Döring, Timur Dschuasbaev, Edgar Oberdörfer, Pepe Berishaj, Ibrahim Jaha, Simon Mayer und Rene Buchholzer. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

VfB Polch - FC Andernach 3-0 (3-0)
Tore: Rene Buchholzer, Edgar Oberdörfer und Ibrahim Jaha

Die Erste Mannschaft des VfB schlug im Heimspiel auf dem Aspelerberg den Mitaufsteiger FC Andernach deutlich mit 3-0 Toren.
Der VfB zeigte sich von Beginn zweikampfstark und hielt so gegen die spielerisch starken Gäste dagegen. Die Gäste rannten sich immer wieder in der von VfB-Libero Jens Döring sehr gut organisierten VfB-Defensive fest. Der VfB zeigte aber auch in der Offensive seine Qualitäten, zielstrebiger und aggressiver als in den vorherigen Partien. Ein gelungener Spielzug über Felix Adams und Edgar Oberdörfer, schloss Rene Buchholzer überlegt zur Führung für den VfB ab (18.). Dem VfB gelang es nun die Partie besser in den Griff zu bekommen und sich weitere Chancen zu erspielen. Nach einem Foulspiel im Strafraum an Timur Dschuasbaev verwandelte Edgar Oberdörfer souverän den fälligen Elfmeter zur 2-0 Führung (32.) für die Rot-Weißen. Das nun entfesselnd aufspielende Team setzte den Gegner weiter unter Druck und verleitete diesen zu Fehler. Noch vor der Pause sorgte Ibrahim Jaha für die Vorentscheidung, als der Torhüter der Gäste und sein Verteidiger sich nicht einigen konnten, spritzte der VfB Stürmer dazwischen und schob zum 3-0 (38.) ein. Nach der Pause drängten die Rheinstädter auf den Anschlusstreffer, die VfB Elf verteidigte jedoch weiterhin mit Geschick und ein wenig Glück den komfortablen Vorsprung. Dem VfB bot sich seinerseits weiterhin eine Vielzahl von Möglichkeiten, das Ergebnis weiter zu erhöhen. Am Ende stand ein verdienter Heimerfolg für das Team von Trainer Wolfgang Durben und Arnd Rüber.
VfB Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich nach der Partie zufrieden: „Die Jungs die auf dem Platz standen haben die notwendige Einstellung gezeigt und sich als eine kompakte Einheit präsentiert. Wir haben füreinander gefightet und sind dafür belohnt worden. Wenn wir diese Einstellung in den letzten Spielen beibehalten, dann können wir noch wichtige Punkte einsammeln. Unser Kader ist stark begrenzt, aber wir können nur auf die Jungs bauen, die sich wirklich in den Dienst der Mannschaft stellen. Alle andere sind fehl am Platze.“
VfB: Marc Schweitzer, Jens Döring, Stefan Gilles, Dennis Willkomm, Rene Buchholzer, Wolfgang Janson, Felix Adams, Sebastian Pietz, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Pascal Pertoldi, Simon Mayer. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

VfB I – Spfr. Miesenheim 0-0
Die Erste des VfB kam im Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Miesenheim nicht über ein 0-0 unentschieden hinaus. Das Team von Trainer Duo Arnd Rüber und Wolfgang Durben startete wie in der Partie gegen Andernach schwungvoll in der Offensive. Doch auch klarste Torchancen blieben in der Anfangsphase ungenutzt, darüber hinaus verwehrte der Unparteiische dem VfB einen klaren Foulelfmeter. In der zweiten Hälfte entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der die Gäste aus Miesenheim die besseren Chancen besaßen. VfB-Stürmer Ibrahim Jaha hatte die Führung für den VfB auf dem Fuß, er vergab jedoch freistehend den möglichen Siegtreffer für den VfB.
VfB: Marc Schweitzer, Jens Döring, Stefan Gilles, Rene Buchholzer, Simon Mayer, Felix Adams, Edgar Oberdörfer, Ibrahim Jaha, Timur Dschuasbaev, Wolfgang Janson, Dennis Willkomm, Thomas Vohs, Matthias Loch, Pascal Pertoldi. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

SG Gering – VfB I 2-0 (2-0)
Im Derby der Kreisliga A unterlag der VfB der SG Gering unglücklich. Dabei musste der VfB kurzfristig auf die Verletzten und erkrankten Sebastian Pietz, Jens Döring und Wolfgang Janson verzichten. Wie in der Partien zuvor, erspielte sich die VfB-Truppe zahlreiche Torchancen um in Führung zu gehen. Wiederum gelang es dem VfB nicht, sich bereits früh in der Partie für einen engagierten Auftritt in Form eines Tores zu belohnen. Die Gastgeber kamen, mit Hilfe einer äußerst großzügigen Regelauslegung des Grafschafter Schiedsrichter, kurz vor dem Seitenwechsel zur schmeichelhaften Führung. Geschockt von diesem Rückstand, nutzten die Heimelf eine Unachtsamkeit in der VfB-Abwehr um noch vor dem Pausenpfiff auf 2-0 zu erhöhen. Die VfB-Elf mühte sich weiterhin um den Anschlusstreffer, die Heimelf verlegte sich aufs Konterspiel. Aber auch in dieser Phase nutzte der VfB-Sturm die sich bietenden Chancen nicht.
VfB Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich nach den Partien enttäuscht: „Man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat gekämpft und auch nach dem Rückstand auf den Anschlusstreffer gespielt. Aber wenn man auch die besten herausgespielten Chancen ungenutzt liegen lässt, dann kann man nicht gewinnen. Heute wäre ein Punktgewinn möglich und verdient gewesen, aber die zwei fehlenden Punkte gegen Miesenheim schmerzen mehr.“
VfB: Marc Schweitzer, Thomas Vohs, Stefan Gilles, Simon Mayer, Rene Buchholzer, Dennis Willkomm, Edgar Oberdörfer, Felix Adams, Christian Zimmer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Stefan Pichler, Matthias Loch. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

VfB I - TuS Mayen II 1-0 (1-0)
Tor: Felix Adams

Die Erste des VfB gewann ihr Heimspiel gegen die Rheinlandliga Reserve des TuS Mayen mit 1-0 und bleibt damit weiter im Rennen um den Klassenerhalt.
Auf dem Aspelerberg entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem jedoch Torchancen auf beiden Seiten absolute Mangelware blieben. Der VfB zeigte sich wiederum Zweikampfstark und bestach durch eine disziplinierte Mannschaftsleistung gegen die mit zahlreichen A-Junioren Regionalligaspieler verstärkte TuS-Reserve. Belohnt wurde dieser Einsatz in der 33. Spielminute. Ein Eckball von Ibrahim Jaha köpfte Felix Adams am langen Pfosten zur verdienten Führung für den VfB ein. Auch nach dem Seitenwechsel agierte die VfB-Elf aus einer starken Defensive heraus, verpasste es jedoch, die sich bietenden Konterchancen konzentriert abzuschließen. VfB Torhüter Marc Schweitzer vereitelte mit zwei Glanztaten den möglichen Ausgleichstreffer für die Gäste, insgesamt gelang es dem VfB jedoch sehr gut, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten und konnte somit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verbuchen. VfB-Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich zufrieden: „Wir haben in den letzen Partien wieder als Mannschaft agiert. Gegen Miesenheim und Gering wurden wir nicht entsprechend belohnt. Das Team das heute auf und neben dem Platz stand, hat gefightet, so wie es sein muss. Es kommen jetzt mit Wehr und Bad Bodendorf die zwei Schlüsselspiele im Abstiegskampf und ich hoffe wir können auch in diesen Partien die guten Ergebnisse der letzten Wochen bestätigen.“

VfB: Marc Schweitzer, Arnd Rüber, Sebastian Pietz, Jens Döring, Felix Adams, Wolfgang Janson, Rene Buchholzer, Edgar Oberdörfer, Simon Mayer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Matthias Loch, Stefan Pichler, Jörg Herrmann, Dominic Kranz. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben

VfB I - SG Wehr 5-1 (2-0)
Tore: Edgar Oberdörfer (2), Timur Dschuasbaev, Rene Buchholzer, Ibrahim Jaha

Einen Kantersieg landete die Erste des VfB gegen das Tabellenschlusslicht aus Wehr.
Dabei fanden die Gäste zunächst besser in die Partie und die VfB Elf brauchte einige Zeit ihr Spiel zu sortieren. Nach einer Viertelstunde gelang es der Durben/Rüber-Elf die Partie in den Griff zu bekommen und brachte die Wehrer Defensive das ein oder andere Mal in Verlegenheit. Nach einem klugen Ballgewinn durch Timur Dschuasbaev an der Außenlinie, war der VfB Außenstürmer auf dem Weg zum Tor nur noch durch ein Foul zu bremsen. Da es sich um eine klare Notbremse handelte und diese im Strafraum „gezogen“ wurde, entschied der Schiedsrichter auf Platzverweis und Elfmeter für den VfB. Edgar Oberdörfer verwandelte diesen souverän zur Polcher Führung (26.). Die Polcher Elf setzte die nun verunsicherte und dezimierte Gäste Elf weiter unter Druck und konnte schon bereits kurze Zeit später durch Timur Dschuasbaev auf 2-0 erhöhen (28.). Doch nun ließ der VfB die Zügel schleifen und stellte sein energisches und schnelles Spiel ein. Es entwickelte sich eine zerfahrene Partie, in der keine der beiden Mannschaften es schaffte geordnete Spielzüge aufzuziehen. Die Polcher Elf verursachte darüber hinaus eine Vielzahl von Standardsituation gegen sich. Und einer dieser Standards machte die Partie dann wieder kurzzeitig spannend, als die Gäste aus Wehr per Kopf nach einem Freistoß aus dem Halbfeld zum Anschlusstreffer gelangten (76.). Doch der VfB antwortete prompt. Rene Buchholzer schloss seinen 50 Meter Sololauf zum entscheidenden und erlösenden 3-1 für den VfB ab (77.). Die Gegenwehr der Gäste war nun endgültig gebrochen und Ibrahim Jaha (83./Foulelfmeter) und Edgar Oberdörfer (85.) setzten mit ihren Treffern zum 5-1 Endstand den Schlusspunkt. VfB Geschäftsführer Marcus Reiter zeigte sich nach der Partie erleichtert: „Wir haben uns nach dem Doppelschlag in der ersten Hälfte das Leben selber schwer gemacht. Hätten wir das Tempo weiter hochgehalten, hätten wir die Partie früher entscheiden können. So wurde es nochmal unnötig spannend. Am Ende waren es vielleicht ein oder zwei Treffer zu hoch, aber was Solls, das haben wir in dieser Saison auch bereits umgekehrt erleben müssen. Wir haben zurzeit den nötigen Biss um im Kampf um den Klassenerhalt zu bestehen.“
VfB: Marc Schweitzer, Jens Döring, Stefan Gilles, Sebastian Pietz, Simon Mayer, Wolfgang Jansson, Rene Buchholzer, Felix Adams, Edagr Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Thomas Vohs, Dominic Kranz, Dennis Willkomm, Thomas Welsch. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben.

SG Bad Bodendorf - VfB I 0-1 (0-1)
Tor: Ibrahim Jaha

Die Erste Mannschaft des VfB konnte im Ahrtal beim ersten Auswärtssieg der Saison drei wichtige Punkte sammeln. Dabei zeigte der VfB wie in den Spielen zuvor eine kompakte und konzentrierte Mannschaftsleistung. Das Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben, die kurzfristig auf den erkrankten Stammkeeper Marc Schweitzer und den verletzten Jens Döring verzichten mussten, hatten das VfB Team taktisch hervorragend eingestellt. Die Heimstarke Gäste-Elf kam zu keinen klaren Torchancen, der VfB blieb im Konterspiel stets gefährlich. Nach einer hervorragenden Kombination, ein doppelter Doppelpass zwischen Wolfgang Jansson und Ibrahim Jaha, verwandelte der VfB Torjäger freistehend im Sechszehner zur Führung für den VfB (38.). Auch nach dem Seitenwechsel gab der VfB den Ton an, verpasste es jedoch, eine Vielzahl von gut herausgespielten Torchancen zum vorentscheidenden zweiten Treffer zu verwerten. Die Gastgeber packten die Brechstange aus und versuchten mit langen hohen Bällen die VfB-Abwehr zu überwinden. Doch die von Trainer Arnd Rüber als Libero organisierte Abwehr zeigte sich an diesem Tage voll im Bilde und ließ kaum eine wirklich gefährliche Aktion mehr zu. Am Ende stand ein verdienter Sieg für den VfB, der mehrheitlich die besseren Torchancen für sich verbuchen konnte. In der Tabelle gelang es der Polcher Elf sich von den Abstiegsrängen zu entfernen und kann aus eigener Kraft in den verbleibenden zwei Spielen den Klassenerhalt sichern. VfB-Geschäftsführer Marcus Reite resümierte: „Dank der hervorragenden Mannschaftsleistung in den vergangenen Wochen, haben wir erstmals einen zwei Punkte Vorsprung vor den Abstiegsrängen. Aber es sind noch zwei Spiele erfolgreich zu bestreiten. Ein Riesenkompliment geht an Keeper Sascha Horsch und Thomas Vohs, die der Mannschaft in der personellen engen Lage wieder einmal kurzfristig zur Verfügung standen und einen großen Anteil an den gewonnen Punkten haben.“

VfB: Sascha Horsch, Arnd Rüber, Stefan Gilles, Sebastian Pietz, Wolfgang Jansson, Dennis Willkomm, Rene Buchholzer, Felix Adams, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Thomas Vohs, Dominic Kranz. Trainer: Wolfgang Durben und Arnd Rüber

VfB Polch I – SV Remagen 2-5 (0-2)
Tore: Edgar Oberdörfer, Ibrahim Jaha

Die Erste Mannschaft kam im letzten Heimspiel gegen den SV Remagen gehörig unter die Räder. Gegen einen spielstarken Gegner geriet der VfB bereits in der 20. Spielminute in Rückstand. Die VfB-Elf ließ alle Tugenden, die sie in den letzten Spielen auszeichnete, gänzlich vermissen. Mangelende Laufbereitschaft und vor allem eine mannschaftliche Geschlossenheit suchte man bei der Polcher Elf an diesem Tage vergebens. Kurz vor dem Seitenwechsel geriet der VfB durch einen Foulelfmeter sogar mit 0-2 in Rückstand. Die erhofften drei Heimpunkte und den damit möglichen vorzeitigen Klassenerhalt schienen nicht mehr realisierbar zu sein. Passend hierzu vergab der VfB durch Edgar Oberdörfer mit dem Halbzeitpfiff einen Foulelfmete zum möglichen Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel schien der VfB zunächst wie ausgewechselt, den Rückpass vom Anstoß der Rheinstädter schnappte sich Edgar Oberdörfer, um kurvte drei Gegenspieler und schob am Torhüter vorbei zum 1-2 (46.) ein. Nur drei Minuten später konnte Timur Dschuasbaev nur per Foul am Torerfolg gehindert werden, den fälligen Strafstoß verwandelte Ibrahim Jaha zum nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleichstreffer (49.). Der VfB blieb am Drücker und erspielte sich eine weitere hochkarätige Torchance, die jedoch ungenutzt blieb. Doch wie der VfB nach dem Seitenwechsel unglaublich aufdrehte, baute er auch wieder umgehend ab und verfiel in alte Fehler. Mangelnde Laufbereitschaft, unnötige Ballverluste und Disziplinlosigkeit zerstörten das Spiel des VfB vollkommen. Die Gäste vom Rhein nutzten diese Fehler der Polcher Mannschaft gnadenlos aus und erspielten sich am Ende einer verdienten 2-5 Auswärtssieg (58., 80., 85.).
VfB: Marc Schweitzer, Stefan Gilles, Rene Buchholzer, Felix Adams, Christian Zimmer, Edgar Oberdörfer, Ibrahim Jaha, Timur Dschuasbaev, Wolfgang Janson, Sebastian Pietz, Dennis Willkomm, Simon Mayer, Matthias Loch, Dominic Kranz, Sacha Horsch. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben.

SG Baar - VfB Polch I 2-2 (1-1)
Tore: Edgar Oberdörfer (2)

VfB: Marc Schweitzer, Arnd Rüber, Stefan Gilles, Thomas Vohs, Dennis Willkomm, Jens Döring, Felix Adams, Sebastian Pietz, Edgar Oberdörfer, Timur Dschuasbaev, Ibrahim Jaha, Dominic Kranz, Matthias Loch und Michael Wohlgemuth. Trainer: Arnd Rüber und Wolfgang Durben.



I. Mannschaft Saison 2012/2013

29.06.2013

II. Mannschaft Saison 2012/2013

Das war die Saison der II. Mannschaft, die nach dem Aufstieg den Klassenerhalt in der Kreisliga C Mayen bereits vorzeitig sicherte.

Fr, 17.08.2012 VfB Polch II - Spfr. Monreal 2-1 (0-0) Spielinfos
Fr, 24.08.2012 SV Kürrenberg - VfB Polch II 2-2 (0-2) Spielinfos
Fr, 31.08.2012 VfB Polch II - FC Plaidt II 1-2 (0-1) Spielinfos
Sa, 08.09.2012 SG Ettringen II - VfB Polch II 3-3 (1-2) Spielinfos
Fr, 14.09.2012 VfB Polch II TG - Namedy 3-2 (0-2) Spielinfos
Sa, 22.09.2012 DJK Kruft/Kretz II - VfB Polch II 3-3 (1-1) Spielinfos
Fr, 28.09.2012 VfB Polch II - TuS Hausen II 5-0 Spielinfos
Fr, 05.10.2012 TuS Kottenheim II - VfB Polch II 0-0 Spielinfos
Fr, 12.10.2012 VfB Polch II - SC Saffig II 1-1 Spielinfos
Fr, 19.10.2012 VfB Polch II - SV Alzheim 2-2 (1-1) Spielinfos
So, 28.10.2012 SG Kempenich II - VfB Polch II 1-4 (1-1) Spielinfos
Fr, 02.11.2012 VfB Polch II - SC Wassenach 7-5 Spielinfos
Fr, 09.11.2012 SG Eich II - VfB Polch II 4-2 (2-1) Spielinfos
Sa, 17.11.2012 Spfr. Monreal - VfB Polch II 6-2 Spielinfos
Fr, 23.11.2012 VfB Polch II - SV Kürrenberg 4-1 Spielinfos
So, 24.02.2013 FC Plaidt II - VfB Polch II ausgefallen
Fr, 01.03.2013 VfB Polch II - SG Ettringen II ausgefallen
Fr, 08.03.2013 TG Namedy - VfB Polch II 1-1 (0-1) Spielinfos
Fr, 15.03.2013 VfB Polch II - DJK Kruft/Kretz II ausgefallen
Fr, 22.03.2013 TuS Hausen II - VfB Polch II 3-2 (2-0) Spielinfos
Sa, 30.03.2013 FC Plaidt II - VfB Polch II 5-1 Spielinfos
Fr, 05.04.2013 VfB Polch II - TuS Kottenheim II 2-2 Spielinfos
Mi, 10.04.2013 VfB Polch II - SG Ettringen II 6-2 Spielinfos
So, 14.04.2013 SC Saffig II - VfB Polch II 2-0 Spielinfos
So, 21.04.2013 SV Alzheim - VfB Polch II 4-0 (1-0) Spielinfos
Fr, 26.04.2013 VfB Polch II - SG Kempenich II 1-1 (0-0) Spielinfos
So, 05.05.2013 SC Wassenach - VfB Polch II 1-3 Spielinfos
So, 12.05.2013 VfB Polch II - SG Eich II 0-5 Spielinfos

Hier geht es Abschlußtabelle 2012/2013

VfB Polch II - Spfr Monreal 2-1 (0-0)
Tore: Kevin Beisel und Jakdar Hamo

VfB: Sascha Horsch, Stephan Baumann, Viktor Barthul, Kevin Beisel, Matthias Schatka, Daniel Kleinmann, Sergej Serputko, Jürgen Kogel, Tahir Nebihu, Jakdar Hamo, Lars Litty, Sascha Knips, Hans Dieter Melcher und Michael Hank. Trainer: Rene Klein

SV Kürrenberg - VfB Polch II 2-2 (0-2)
Tore: Matthias Schatka und Sergej Serputko

VfB: Mario Sielaff, Sascha Knips, Stephan Baumann, Kevin Beisel, Matthias Schatka, Daniel Kleinmann, Sergej Serputko, Tahir Nebihu, Torsten Schunk, Jakdar Hamo, Patrick von der Heiden, Viktor Barthul, Jürgen Kogel, Hans Dieter Melcher und Michael Hank. Trainer: Rene Klein

VfB Polch II - FC Plaidt II 1-2 (0-1)
Tor: Daniel Kleinmann

VfB: Mario Sielaff, Viktor Barthul, Sascha Knips, Stephan Baumann, Tahir Nebihu, Kevin Beisel, Matthias Schatka, Daniel Kleinmann, Sergej Serputko, Torsten Schunk, Sascha Horsch, Jürgen Kogel, Hans Dieter Melcher, Jakdar Hamo und Michael Hank. Trainer: Rene Klein.

SG Ettringen II - VfB Polch II 3-3 (1-2)
Tore: Kevin Beisel, Matthias Schatka und Tahir Nebihu

VfB: Mario Sielaff, Viktor Barthul, Stephan Baumann, Kevin Beisel, Matthias Schatka, Daniel Kleinmann, Sergej Serputko, Torsten Schunk, Hans Dieter Melcher, Jakdar Hamo, Tahir Nebihu, Jürgen Kogel und Michael Hank. Trainer: Rene Klein

VfB Polch II – TG Namedy 3-2 (0-2)
Tore: Matthias Schatka, Jakdar Hamo und Tahir Nebihu

Die Zweite des VfB drehte dank einer starken kämpferischen Einstellung eine schon verloren geglaubte Partie gegen den bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter.
Die Elf von Trainer Rene Klein begann stark und erarbeitet sich in den ersten Minuten Torgelegenheiten. Doch die Gäste aus Namedy schlugen eiskalt zu und gingen bereits nach sechs Spielminuten in Führung. Die TG dominierte fortan die Partie und der VfB sah sich in die Defensive gedrängt, konnte den zweiten Treffer der überlegenen Gäste aber nicht verhindern (36.). Der VfB, selbst in den letzten beiden Partien mit zwei Toren in Front, bündelte in der Pause nochmal alle Kräfte um die Partie drehen zu können. Die junge VfB-Truppe ließ den Spitzenreiter nicht mehr ins Spiel kommen und dominierte nun selbst die Partie. Einen Kopfball von Tahir Nebihu konnte ein TG-Verteidiger nur noch per Hand von der Linie klären, den fälligen Strafstoß verwandelte Matthias Schatka souverän zum 1-2 Anschlusstreffer (61.). Der VfB witterte nun endgültig seine Chance und setzte nach. Ein schöner Spielzug, abgeschlossen durch Jakdar Hamo (78.), brachte dann den verdienten Ausgleich für den VfB. Die Elf von Trainer Rene Klein wollte nun mehr und wurde in der 90. Spielminute belohnt, als Tahir Nebihu einen Freistoß unhaltbar im Gästegehäuse unterbrachte und dem VfB den 3-2 Sieg sicherte.
VfB: Mario Sielaff, Viktor Barthul, Sascha Knips, Stephan Baumann, Tahir Nebihu, Matthias Schatka, Daniel Kleinmann, Sergej Serputko, Lars Litty, Hans Dieter Melcher, Jakdar Hamo, Kevin Beisel, Jürgen Kogel und Michael Hank. Trainer: Rene Klein.

VfB Polch II - TuS Hausen II 5-0
Tore: Sergej Serptko (3) und Tahir Nebihu (2)


TuS Kottenheim II – VfB II 0-0
Die Zweite des VfB kam in ihrem Auswärtsspiel im Kottenheimer Waldstadion wieder einmal nicht über ein Unentschieden hinaus. Dabei war das Team von Trainer Rene Klein die dominierende Mannschaft und erspielte sich zahlreiche hochkarätige Torchancen, ohne diese jedoch in zählbares umsetzen zu können. Die Zweite bleibt mit 13 Punkten im vorderen Mittelfeld der Kreisliga C Mayen und liegt nur drei Punkte hinter Spitzenreiter FC Plaidt II auf dem 5. Tabellenplatz.
VfB: Mario Sielaff, Viktor Barthul, Stephan Baumann, Tahir Nebihu, Kevin Beisel, Michael Munthey, Matthias Schatka, Sergej Serputko, Jürgen Kogel, Torsten Schunk, Jakdar Hamo, Sascha Knips, Alexander Eberz, Hans Dieter Melcher. Trainer: Rene Klein.

SC Wassenach – VfB Polch II 1-3 (0-0)
Tore: Michael Manthei, Jakdar Hamo, Sergej Serputko

Die Zweite Mannschaft des VfB feierte beim Tabellendritten der Kreisliga C einen verdienten Auswärtssieg. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, lieferten sich die Mannschaften eine kampfbetonte Partie. Der VfB erspielte sich drei sehr gute Gelegenheiten, verpasste jedoch den Führungstreffer zu erzielen. Bei sommerlichen Temperaturen bekam der VfB in der zweiten Spielhälfte die Partie mehr und mehr in den Griff. Nach einem Schuss von Jakdar Hamo, war Michael Manthey zur Stelle und staubte zur verdienten Führung für die Rot-Weissen ab (65.). Das Team von Trainer Rene Klein legte bereits wenig später nach. Diesmal fand ein wahrer Kunstschuss von Jakdar Hamo direkt den Weg ins Wassenacher Tor und der VfB erhöhte auf 2-0 (73.). Die Gastgeber steckten jedoch nicht aus, konnten gegen eine gut gestaffelte und engagierte VfB-Abwehr aber nicht mehr als den späten Anschlusstreffer (90.) markieren. Sergej Serputko beseitigte jedoch in der Nachspielzeit alle Zweifel und stellte mit seinem Treffer (90. + 4) den 3-1 Endstand für den VfB her.
VfB: Eugen Schlothauer, Viktor Bartul, Sascha Knips, Tahir Nebihu, Kevin Beisel, Naim Jaha, Daniel Kleinmann, Sergej Serputko, Hans Dieter Melcher, Jakdar Hamo, Christian Hain, Jürgen Kogel, Jochen Seul, Michael Hank und Mario Sielaff. Trainer: Rene Klein



29.06.2013

Alte Herren erneut Verbandsgemeinde-Meister

Nach einer schwierigen und torarmen Gruppenphase, bei der es galt, die defensiv eingestellten Gegner aus Ruitsch, Lonnig und Ochtendung zu überwinden, ging man als Gruppenzweiter ins Halbfinale und setzte sich dort mit 1-0 gegen die Alten Herren des Maifelder SV durch.
Im Finale gegen die Mannschaft aus Rüber gab es nach Ablauf der Spielzeit ein torloses Unentschieden, so dass das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste.
Hier hatten die Polcher die besseren Nerven und holten sich mit einem 3-2 den Sieg des Verbandsgemeindeturniers.

hinten v.l.n.r.: S. Pilchler, S. Ternes, H. Waldorf, W. Janson, L. Litty vorne v.l.n.r.: S. Mayer, T. Pichler, T. Knöll, I. Ektilah


Alte Herren erneut Verbandsgemeinde-Meister

21.06.2013

VfB Polch II mit einer erfolgreichen Saison

Die zweite Mannschaft des VfB kann zur Sommerpause auf ein sehr erfolgreiches Spieljahr 2012/2013 zurückschauen. Als Aufsteiger in die Kreisliga C Mayen sicherte sich die Mannschaft von Trainer Rene Klein bereits frühzeitig den Klassenverbleib. Am Ende der Punktspielrunde belegt das Team mit 36 Punkten und 64:60 Toren einen guten Mittelfeldplatz. Als treffsichersten zeigten sich Tahir Nebihu, Sergej Serputko (je 15 Tore), Jakdar Hamo (10) und Matthias Schatka (9), aber vor allem zeichnete sich das Team um Kapitän Michael Manthei durch eine mannschaftliche Geschlossenheit während der gesamten Saison aus. Allem voran dem unermüdlichen Engagement von Trainer Rene Klein ist die sportliche Etablierung in der C-Klasse zu verdanken. In einer Liga, in der auch schon mehrere Erste Mannschaften als Gegner warten, bestätigten Trainer und Mannschaft die positive Entwicklung der vergangenen Jahre. Mit einem äußerst engen Kader startete Trainer Rene Klein vor 3 Jahren in der Kreisliga D und etablierte wieder regelmäßige Trainingseinheiten. Nach und nach wuchs der Spielerkader an und bereits in der Rückrunde der ersten Saison war der VfB II einer der besten Rückrundenmannschaften in der Kreisliga D. Im Jahr 2011/2012 gelang dann auch der souveräne Aufstieg in die C-Klasse. Als Höhepunkt sicherte sich die Mannschaft anschließend die Kreismeisterschaft der D-Klassen.
Im kommenden Jahr muss die Mannschaft jedoch auf ihren Trainer Rene Klein verzichten, der aufgrund beruflicher Veränderung kürzer treten muss. VfB Geschäftsführer Marcus Reiter dankte dem Trainer für seine hervorragende Arbeit: "Mit Rene verlieren wir, hoffentlich nur vorrübergehend, einen engagierten und ambitionierten Trainer. Er hat in den vergangenen Jahren eine gute Mannschaft aufgebaut, Höhen und Tiefen gemeistert und sich nie von seinem Weg abbringen lassen. Wir hoffen nun, auch dank seiner Initiative hin, in der Mannschaft einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben, der seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen kann."


28.05.2013

Neue Trikots für die C II Junioren

Die CII Junioren präsentierten Stolz den neuen Trikotsatz, den Jürgen Müller von LabQuest an die Mannschaft überreichte. Ein großes Dankeschön an Jürgen Müller, der die Junioren seit Jahren mit Sachspenden unterstützt.
Neue Trikots für die C II Junioren

21.05.2013

Rheinlandmeisterschaften Ü40 und Ü50

Terminplan:

Samstag, 01.06. ab 10:00 Uhr AH Turnier Ü40
Sonntag, 02.06. ab 10:00 Uhr AH Turnier Ü50
Am Samstagabend besteht die Möglichkeit gemeinsam das DFB Pokalfinale auf Großbild-Leinwand zu schauen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Im Rahmen der Rheinlandmeisterschaft der Alten Herren am Sa. 01.06. und So. 02.06. im Maifeld-Stadion in Polch, habt ihr die Gelegenheit an der Ballspeed-Anlage des DFB kostenlos Eure Schusskraft zu messen. Die Anlage steht an beiden Tagen von 11:00 bis 16:00 Uhr während dem Turnier zur Verfügung.




21.05.2013

Wer hat den härtesten Schuss in Polch?

Im Rahmen der Rheinlandmeisterschaft der Alten Herren am Sa. 01.06. und So. 02.06. im Maifeld-Stadion in Polch, habt ihr die Gelegenheit an der Ballspeed-Anlage des DFB kostenlos Eure Schusskraft zu messen. Die Anlage steht an beiden Tagen von 11:00 bis 16:00 Uhr während dem Turnier zur Verfügung.

Terminplan:

Samstag, 01.06. ab 10:00 Uhr
AH Turnier Ü40
Sonntag, 02.06. ab 10:00 Uhr
AH Turnier Ü50
Am Samstagabend besteht die Möglichkeit gemeinsam das DFB Pokalfinale auf Großbild-Leinwand zu schauen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

VfB Polch – Alte Herren


28.04.2013

Kantersieg für die Zweite

Die zweite Mannschaft des VfB landete gegen die SG Kempenich einen 7-1 Kantersieg. Die Tore für die Klein-Elf erzielten Tahir Nebihu (2), Sergej Serputko, Jakdar Hamo, Sascha Knips und Matthias Schatka. Das Team liegt als Aufsteiger bereits seit mehreren Wochen im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.


28.04.2013

Sieg in Bad Bodendorf

Die Erste des VfB landete beim Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt bei der SG Bad Bodendorf den dritten Sieg in Folge. Nach einer hervorragenden Kombination zwischen Wolfgang Jansson und Ibrahim Jaha, erzielte der VfB Stürmer in der 38. Spielminute das Tor des Tages. Die Mannschaft liegt vor den zwei abschliessenden Partien gegen Remagen (H) und Baar (A) zwei Punkte vor einem Abstiegsplatz.
(zum Spielbericht)

25.04.2013

Sieg im Abstiegsduell

Der VfB hat im Heimspiel gegen das punktgleiche Schlusslicht SG Wehr einen wichtigen Sieg eingefahren. Nach der schnellen Führung durch Edgar Oberdörfer (24.) und Timur Dschuasbaev (26.) verflachte die Partie zusehends. Erst der späte Anschlusstreffer der in Unterzahl agierenden Gäste (76.), weckte die VfB-Elf wieder auf. Rene Buchholzer gab im Gegenzug die direkte Antwort zu vorentscheidenden 3-1 (77.). Ibrahim Jaha (83.) und wiederum Edgar Oberdörfer (86.) schraubten das Ergebnis noch in die Höhe.
(zum Spielbericht)

22.04.2013

Sieg gegen TuS -Reserve

Die Erste des VfB gelang gegen die Rheinlandliga-Reserve des TuS Mayen ein verdienter Heimsieg. Felix Adams köpfte in der 33. Spielminute den entscheidenden Treffer für das Polcher Team, das sich damit weiterhin gute Chancen im Kampf um den Klassenerhalt erhalten hat.
(zum Spielbericht)

18.04.2013

Einladung zur Jahreshauptversammlung des VfB Polch Gesamtverein

Die Mitglieder des Vereins für Bewegungsspiele 1936/45 Polch/Maifeld e.V. werden hiermit
herzlich zur Jahreshauptversammlung eingeladen für

Montag, den 29. April 2013
19.30 Uhr, Vereinsheim Heinz-Gries-Straße

Tagesordnung
Top 1: Begrüßung
Top 2: Totenehrung
Top 3: Bericht des Vorstandes
Berichte der Abteilungsleiter: Fußball, Jugend, Leichtathletik, Tennis, Radsport,
Herzsport, Bogenschützen
Top 4: Bericht der Schatzmeisterin über den Jahresabschluss 2012
und Bildung von Rücklagen
Top 5: Bericht der Kassenprüfer
Top 6: Entlastung des Vorstandes
Top 7: Beratung und Beschlussfassung über vorliegende Anträge
Top 8: Festsetzung der Mitgliederbeiträge
Top 9: Ehrungen und Ernennung von Ehrenmitgliedern
Top 10. Verschiedenes

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder
beschlussfähig. Über Anträge die nicht in der Tagesordnung verzeichnet sind, kann in der
Mitgliederversammlung nur abgestimmt werden, wenn diese Anträge mindestens drei Tage
vor der Versammlung schriftlich beim Vorsitzenden Anton Reiter, Kolpingstr. 12, Polch,
eingegangen sind.


Mit sportlichem Gruß

Anton Reiter
Vorsitzender VfB Polch


14.04.2013

Niederlage im Derby

Die Erste des VfB verliert bei der SG Gering mit 2-0 Toren. Eine fragwürdige Aktion des Grafschafter Schiedsrichter entschied letztendlich die Partie für den Gastgeber. Das Team von Trainer Arnd Rüber und Wolfgang Durben vergab jedoch zuviele der gut herausgespielten Chancen, um in Führung zu gehen oder den Doppelschlag vor der Halbzeit noch mal auszugleichen.

06.04.2013

Nur Remis nach Führung

Die Zweite des VfB verspielte in den Schlussminuten wiedereinmal eine klaren Vorsprung. Sergej Serputko brachte das Team von Trainer Rene Klein mit 2-0 in Front. Den Gästen aus Kottenheim gelang dennoch der Ausgleich.


06.04.2013

VfB meldet sich zurück

Dem VfB gelang gegen den FC Andernach auf dem Aspelerberg ein äusserst wichtiger 3-0 Heimsieg. In einer kämpferisch überlegenen VfB Mannschaft erzielten Rene Buchholzer (18.), Edgar Oberdörfer (32.) und Ibrahim Jaha (38.) die Treffer zum VfB-Sieg. Durch den verdienten Heimsieg gab der VfB die Rote Laterne an die SG Bad Bodendorf ab und hat nun die Chance unter der Woche im Nachholspiel gegen die Sportfreunde Miesenheim nachzulegen.
(zum Spielbericht)

24.03.2013

Niederlage in Hausen

Die Zweite des VfB unterlag am Freitag abend in Hausen mit 3-2. Das Team von Trainer Rene Klein konnte zwar den zwischenzeitlichen 0-2 rückstand egalisieren, musste jedoch in der Schlussminute den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen. Die Tore für den VfB erzielten Jakdar Hamo und Matthias Schatka.

24.03.2013

Niederlage bei der SG Westum

Die I. Mannschaft konnte auch im zweiten Spiel des Jahres keine Punkte einsammeln. Bereits nach zehn Spielminuten lag der VfB mit 0-2 hinten. Die Partie war danach jedoch ausgeglichen, der VfB vermochte es aber nicht, in der Offensive dauerhaft Gefahr zu verbreiten.
(zum Spielbericht)

23.03.2013

Neuer Vorstand gewählt

Die Vorstandswahlen der Alte Herren ergab folgendes Ergebnis:
Vorsitzender: Thomas Busch Tel. 02654/8804990
2. Vorsitzender: Rolf Simon Tel. 02654/961815
1. Geschäftsführer: Heino Waldorf Tel. 02654/951153
2. Geschäftsführer: Jörg Hermann Tel. 0264/964966
Betreuer U40: Stefan Ternes Tel. 02654/962747
Kassenwart: Holger Barden
Kassenprüfer: Klaus Schneider, Helmut Peters
Pressewart: Ralf Diederichs


25.02.2013

Ende der Winterpause ?

Nach der Spielabsage am vergangen Wochenende startet auch für die Zweite Mannschaft des VfB die Meisterschaftsrunde im Jahr 2013. Trainer Rene Klein, der mit seinem Team im gesicherten vorderen Mittelfeld platziert ist, absolvierte ebenso trotz winterlichen Bedingungen eine gute Vorbereitung. Leider fielen die angesetzten Vorbereitungsspiele allesamt dem Schneefall zum Opfer.

25.02.2013

Start gegen Miesenheim

In der Kreisliga A Rhein/Ahr steigt die Erste Mannschaft des VfB am kommenden Wochenende wieder in den Spielbetrieb ein. Das Team von Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben trifft auf dem Aspelerberg auf die Spfr. Miesenheim. Dabei zeigte sich die Vorbereitung vor allem aufgrund der dauerhaften winterlichen Bedingungen recht schwierig. Trotz eines weiterhin sehr engen Spielerkaders hoffen die Verantwortlichen des VfB, das die Mannschaft um Kapitän Marc Schweitzer an die gezeigten Leistungen vor der Winterpause anknöpfen kann. Gegen die direkten Konkurrenten aus Eich und Grafschaft ging der VfB dank einer disziplinierten und geschlossenen Mannschaftsleistung als Sieger vom Platz. „Die Spiele vor der Winterpause haben gezeigt, wie wir die notwendigen Punkte erringen können. Wir müssen alle an einem Strang ziehen, persönliche Befindlichkeiten haben keinen Platz, allein die Mannschaft ist wichtig“ mahnt VfB-Geschäftsführer Marcus Reiter. „Es wird bei der Ausgeglichenheit der Liga ein großes Stück Arbeit, aber wir haben das Vertrauen in Trainer und Mannschaft, am Ende über den ominösen Strich die Saison zu beenden.“

15.02.2013

86 Kinder beim Bambini-Treff der JSG Maifeld

Trotz Karneval und einer grassierenden Grippewelle konnte die JSG Maifeld neun Mannschaften mit insgesamt 86 Kindern in der Maifeldhalle Polch begrüßen. Die Bambini-Kicker hatten dann auch auf und neben dem Platz viel Spaß. Auf zwei Spielfeldern wurde auf Torejagd gegangen, Torhüter zeigten wahre Glanzparaden und alle Spieler zeigten einen hohen Einsatz. Falls mal kein Spiel auf dem Plan stand, war genug Zeit da um sich auf den aufgebauten Matten zusätzlich auszutoben. So konnte am Ende jedes Kind als Sieger geehrt werden. Neben einer Medaille gab es auch noch eine leckere Prinzenrolle und einen Gerolsteiner-Wasserballspaß für jedes Kind. Ein Dank geht auch an die Helfer, die zum Gelingen des Bambini-Treffs beigetragen haben.

Wer Interesse am Bambini Fußball hat, ist herzlich eingeladen das Training in der Maifeldhalle zu besuchen und mal reinzuschnuppern. Das Training, in dem es um den Spaß am Fußballspielen und der Bewegung geht, findet jeden Freitag um 15 Uhr statt.

Bild unten:
Die Bambini-Kicker der JSG Maifeld beim Bambini-Treff in der Maifeldhalle

86 Kinder beim Bambini-Treff der JSG Maifeld

24.01.2013

Bambini Treff in der Maifeldhalle

Am Sonntag, 03.02.2013 findet in der Maifeldhalle in Polch der Bambini Treff der JSG Maifeld statt. Die Kleinsten Kicker starten um 10.30 Uhr mit ihrem Turnier. Dabei geht es weder um Tore und Punkte, sondern der Spaß am Fußball spielen steht im Vordergrund. Insgesamt werden 12 Mannschaften am Start sein, neben den drei Ausrichtermannschaften der JSG Maifeld, werden der TuS Mayen, FC Plaidt, SG Gering/Kollig, SV Alzheim, JSG Lonnig und die SG Eintracht Mendig am Start sein. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein.

Bild unten: Die Bambini Kicker der JSG Maifeld beim Verbandsgemeinde Hallenturnier 2013
Bambini Treff in der Maifeldhalle

24.01.2013

Start in die Vorbereitung

Die Seniorenmannschaften des VfB haben ihre Trainingseinheiten für die restlichen Spiele der Rückrunde aufgenommen. Aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse im Dezember 2012 stehen für beide Mannschaften zuerst die Nachholspiele an. Die Zweite des VfB startet daher bereits am 24.02.2013 in die Rückrunde, wenn das Team von Trainer Rene Klein auf den FC Plaidt trifft. Die Erste Mannschaft vom Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben startet am 02.03.2013 mit einem Heimspiel gegen den Spfr. Miesenheim in die restlichen Spiele der Rückrunde.
Folgende Vorbereitungsspiele sind geplant:
Samstag, 02.02. 16.00 Uhr SV Kripp –VFB (Kunstrasen)
Mittwoch, 06.02.2013 19.30 Uhr VfB II – SG Gering/Kollig II
Samstag, 16.02. 16.00 Uhr Spay – VFB (Hartplatz Spay)
Samstag, 16.02.2013 16.00 Uhr VfB II – SG Boos II
Mittwoch 20.02. 19.00 Uhr Löf – VFB
Spielorte und Anstoßzeiten können sich jeweils noch kurzfristig ändern.


24.01.2013

Start in die Vorbereitung

Die Seniorenmannschaften des VfB haben ihre Trainingseinheiten für die restlichen Spiele der Rückrunde aufgenommen. Aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse im Dezember 2012 stehen für beide Mannschaften zuerst die Nachholspiele an. Die Zweite des VfB startet daher bereits am 24.02.2013 in die Rückrunde, wenn das Team von Trainer Rene Klein auf den FC Plaidt trifft. Die Erste Mannschaft vom Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben startet am 02.03.2013 mit einem Heimspiel gegen den Spfr. Miesenheim in die restlichen Spiele der Rückrunde.
Folgende Vorbereitungsspiele sind geplant:
Samstag, 02.02. 16.00 Uhr SV Kripp –VFB (Kunstrasen)
Mittwoch, 06.02.2013 19.30 Uhr VfB II – SG Gering/Kollig II
Samstag, 16.02. 16.00 Uhr Spay – VFB (Hartplatz Spay)
Samstag, 16.02.2013 16.00 Uhr VfB II – SG Boos II
Mittwoch 20.02. 19.00 Uhr Löf – VFB
Spielorte und Anstoßzeiten können sich jeweils noch kurzfristig ändern.


24.01.2013

VfB Mannschaften starten in die Vorbereitung

Die Seniorenmannschaften des VfB haben ihre Trainingseinheiten für die restlichen Spiele der Rückrunde aufgenommen. Aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse im Dezember 2012 stehen für beide Mannschaften zuerst die Nachholspiele an. Die Zweite des VfB startet daher bereits am 24.02.2013 in die Rückrunde, wenn das Team von Trainer Rene Klein auf den FC Plaidt trifft. Die Erste Mannschaft vom Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben startet am 02.03.2013 mit einem Heimspiel gegen den Spfr. Miesenheim in die restlichen Spiele der Rückrunde.
Folgende Vorbereitungsspiele sind geplant:
Samstag, 02.02. 16.00 Uhr SV Kripp –VFB (Kunstrasen)
Mittwoch, 06.02.2013 19.30 Uhr VfB II – SG Gering/Kollig II
Samstag, 16.02. 16.00 Uhr Spay – VFB (Hartplatz Spay)
Samstag, 16.02.2013 16.00 Uhr VfB II – SG Boos II
Mittwoch 20.02. 19.00 Uhr Löf – VFB
Spielorte und Anstoßzeiten können sich jeweils noch kurzfristig ändern.


18.12.2012

Spielplan für das Jahr 2013

Der neue Spielplan ist jetzt auf der Seite der Alte Herren abrufbar. Als Ansprechpartner für die Spiele der AH U40 fungiert in der neuen Spielzeit Stefan Ternes.

14.12.2012

Bericht von der Jahreshauptversammlung 2012

Am 29.11.2012 fand im Forum Polch die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des VfB Polch statt. Geschäftsführer Marcus Reiter konnte 31 Mitglieder begrüßen, die Einladung erfolgte Form- und Fristgemäß. Nachdem sich die Mitglieder zu ehren der Verstorbenen erhoben hatten, berichtete der Vorstand über das vergangene Jahr. Der Geschäftsführer dankte den Platzwarten Egon Geisen, Heinz Wild und Toni Breitbach für die hervorragende Herrichtung der Spielstätten zu den Spielen aller Mannschaften. Ein Dank ging auch an die Schiedsrichter der Abteilung, Jürgen Mockenhaupt, Andreas Döring und Nicole Schäfer.
Der Geschäftsführer Marcus Reiter berichtete über den äußerst erfolgreichen Saisonverlauf der Seniorenmannschaften. Beide Mannschaften schafften in ihren Klassen den Aufstieg, die zweite Mannschaft des VfB errang darüber hinaus die Kreismeisterschaft der D Klassen im Kreis Rhein/Ahr. Die erste Mannschaft spielt nun in der Kreisliga A Rhein/Ahr (oberste Kreisspielklasse), die zweite Mannschaft spielt in der Kreisliga C Mayen. Der Spielbetrieb läuft bei den Senioren und Junioren geregelt und ohne Komplikationen ab. Ein besonderer Dank wurde den Trainern, Betreuer und den vielen ehrenamtlichen Helfern rund um alle Mannschaften ausgesprochen. Jugendleiter Frank Ehlers berichtete über den Juniorenbereich der Abteilung Fußball. Die mit dem Maifelder SV gebildete Jugendspielgemeinschaft verläuft weiterhin erfolgreich und wurde im Sommer 2012 auf die Altersklassen der Bambinis, F- und E-Junioren ausgeweitet. Der VfB hat in der Saison 2012/2013 zusammen in der JSG insgesamt 18 Mannschaften im Spielbetrieb. Zusammenhalt und Zusammenarbeit funktionieren einwandfrei. Der Jugendleiter berichtete weiter über zahlreiche Aktivitäten im Juniorenbereich. Kritisch anzumerken war jedoch, dass es immer schwieriger wird, ausreichend Trainer und Betreuer für die Mannschaften zu engagieren und zu motivieren. Als Ausblick gab Jugendleiter Frank Ehlers zu Protokoll, das nun in Zusammenarbeit mit dem JSG Partner ein gemeinsames Jugendkonzept entwickelt und gelebt wird. Ab den D-Junioren soll ein leistungsorientiertes Konzept umgesetzt werden, um den Unterbau für die C-Junioren Bezirksliga Mannschaft zu festigen.
Kassiererin Gabriele Reiter legte den Mitgliedern die finanzielle Situation der Abteilung dar. Dabei kann die finanzielle Situation der Abteilung als sehr solide angesehen werden. Die Ausgaben werden durch die Einnahmen, die vor allem durch großen ehrenamtlichen Einsatz erzielt werden, gedeckt. Die Abteilung kann auf Guthaben zurückgreifen. Die Abteilung profitiert weiterhin von der guten Jugendarbeit der vergangenen Jahre und kann seine Seniorenkader durch Eigengewächse aufbauen, ohne Ausbildungsentschädigungen an andere Vereine zahlen zu müssen. Die Anzahl der Mitglieder ist ebenfalls stabil und liegt aktuell bei 510 Mitgliedern (davon 200 Jugendliche). Die Kassenprüfer Jürgen Mockenhaupt und Stefan Gilles bescheinigten der Kassiererin eine perfekte Buchführung und dankten ihr für den hervorragenden Einsatz für die Abteilung Fußball. Dem Vorstand wurde einstimmig die Entlastung durch die Mitgliederversammlung erteilt.
Der Vorstand der Abteilung brachte den Antrag auf Erhöhung des Abteilungsbeitrags in die Versammlung ein. Steigende Kosten, vor allem im Verwaltungsbereich (Abgaben und Gebühren an den Fußballverband), steigende Kosten bei der Unterhaltung des Vereinsheims (Energie), steigende Kosten des Spielbetriebs (Schiedsrichter und Fahrtkostenersatz) belasten die Abteilungskasse von Jahr zu Jahr mehr. Um auch weiterhin ein sehr gutes Angebot stellen zu können, z. Bsp. in der Anschaffung moderner und neuer Trainingsmaterialien, diskutierte die Versammlung die Erhöhung des derzeitigen Abteilungsbeitrags in Höhe von 1,30 Euro auf 3,00 Euro. Die Versammlung beschloss einstimmig, den Abteilungsbeitrag gemäß dem Vorschlag des Vorstands zu erhöhen. Die Erhöhung tritt mit dem 01.01.2013 in Kraft und gilt für Mitglieder der Abteilung Fußball bis zum 36. Lebensjahr (35 Jahre). Für ältere Mitglieder bleibt der Abteilungsbeitrag unverändert, da es sich in aller Regel um inaktive Mitglieder handelt. Auf Anregung aus der Versammlung erstellt der Vorstand ein entsprechendes Informationsblatt, in der die Erhöhung den Mitgliedern begründet wird.
Da keine weiteren Anträge in die Versammlung eingebracht wurden, gab der Vorstand noch einen Ausblick über die anstehenden Renovierungen im Vereinsheim am Hartplatz. Die Duschanlage wird komplett saniert, die Räumlichkeiten insgesamt renoviert.
Der Geschäftsführer schloss die ordentliche Jahreshauptversammlung, nachdem keine Fragen aus der Versammlung gestellt wurden.


08.12.2012

Verbandsgemeinde Hallenturnier

Noch in diesem Jahr steigt das Verbandsgemeinde Hallenturnier der Senioren in der Maifeldhalle. Die Auslosung der ausrichtenden SG Lonnig ergab folgende Gruppeneinteilung bei den Turnier am 30.12.2012 in der Maifeldhalle:
Freitag, 28.12.2012 Qualifikationsturnier (ab 19.00 Uhr)
19.15 Uhr VfB Polch II - SG Gering II
19.30 Uhr FSG Wierschem II - VfB Polch II
20.15 Uhr SG Lonnig II - VfB Polch II
Der Sieger qualifiziert sich für die Endrunde

Samstag, 29.12.2012 Endrunde (ab 14.30 Uhr)
15.00 Uhr FSG Wierschem - VfB Polch I
15.15 Uhr SG Gering I - Qualifikant
16.15 Uhr VfB Polch I - Qualifikant
17.00 Uhr VfB Polch I - SG Gering I
17.15 Uhr FSG Wierschem I - Qualifikant
anschl. Platzierungsspiele, sowie Halbfinale und Finale

Samstag, 05.01.2013
ab 12.00 Uhr AH-Turnier



06.12.2012

Spielabsage

Der Kreis Rhein/Ahr hat alle angesetzten Spiele für das kommende Wochenende abgesagt. Grund ist die zu erwartende winterliche Witterung. Die Spiele werden im März 2013 nachgeholt und die Mannschaften gehen nun in die verdiente Winterpause.

06.12.2012

Spielabsage

Der Kreis Rhein/Ahr hat alle angesetzten Spiele für das kommende Wochenende abgesagt. Grund ist die zu erwartende winterliche Witterung. Die Spiele werden im März 2013 nachgeholt und die Mannschaften gehen nun in die verdiente Winterpause.

02.12.2012

Heimsieg auf dem Aspelerberg

Die Erste Mannschaft des VfB siegte auch im zweiten Heimspiel der Rückrunde auf dem Aspelerberg. Das Team von Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben besiegten den Bezirksligaabsteiger aus Eich hochverdient mit 2-0. Für den VfB tragen Edgar Oberdörfer (16.) und Christian Zimmer (49.).
(zum Spielbericht)

02.12.2012

Spiel ausgefallen

Der Platz in Plaidt war aufgrund der winterlichen Bedingungen laut Auskunft der Gastgeber nicht bespielbar. Das Spiel wird neu angesetzt.


23.11.2012

Heimsieg gegen Kürrenberg

Die Zweite des VfB gewann ihr Heimspiel gegen den SV Kürrenberg ungefährdet mit 4-1 Toren. Für das Team von Rene Klein traf die komplette Sturmreihe, bestehend aus Sergej Serputko, Matthias Schatka, Kevin Beisel und Jakdar Hamo. Das Team rangiert mit 24 Punkten weiterhin auf einem gesicherten Mittelfeldplatz.


17.11.2012

Drei Punkte für den VfB

Die Erste des VfB gewann ihr Heimspiel dank einer kämfperischen und disziplinierten Mannschaftsleistung gegen den Grafschafter SV hochverdient mit 1-0. Das Tor des Tages erzielte Stefan Pichler, einer von vier Alte Herren Spieler, der die stark ersatzgeschwächte Mannschaft unterstüzte und bereicherte. Nach den enttäuschenden letzen Spielen zeigte die Mannschaft damit die richtige Antwort.

(zum Spielbericht)

14.11.2012

6. Fußball-Ferienfreizeit des VfB Polch

Im Rahmen der Herbstferien fand in der Zeit vom 01.10.2012 bis 05.10.2012 die 6. Fußball-Ferien-Freizeit des VfB Polch statt. 32 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 7 und 12 Jahren hatten hier die Gelegenheit ihr fußballerisches Talent zu fördern. Betreut wurden die jungen Kicker von ausgebildeten und lizenzierten Trainern sowie erfahrenen Betreuern. Zahlreiche Aufwärm-, Technik- und Schussübungen standen täglich auf dem Programm. Aber auch der Spaß kam hier nicht zu kurz. So konnten die Jugendlichen ihre Schussgeschwindigkeit an einer eigens dafür aufgebauten Messstation testen und der Elfmeterkönig wurde gekürt. An einem Nachmittag stand der speed4 Slalomparcour bereit, wo sich die Teilnehmer durch Auswerten von Reaktion, Antritt, Wendigkeit und Slalomlauf mit der Weltrekordzeit von Lionel Messi vergleichen konnten.Bleibt als Fazit festzustellen: Die Teilnehmer sammelten wieder jede Menge Erfahrungen und Freude für das Fußballspielen.

6. Fußball-Ferienfreizeit des VfB Polch 6. Fußball-Ferienfreizeit des VfB Polch 6. Fußball-Ferienfreizeit des VfB Polch

12.11.2012

Niederlage gegen Baar

Die Erste des VfB unterlag im Heimspiel gegen die hochgehandelte SG Baar/Heeresbach mit 1-3. Trotz früher Führung durch Edgar Oberdörfer (2.) und guter ersten Halbzeit, reichte es für den VfB am Ende nicht. Großen Anteil daran hatte das undisziplinierte Verhalten einiger Spieler, die am Ende die gesamte Mannschaft durch zwei Rote Karten schwächten.
(zum Spielbericht)


10.11.2012

Niederlage beim Spitzenreiter

Die Zweite des VfB hatte bei den Kombinierten der SG Eich/Kell/Nickenich II mit 2-4 das nachsehen. Das etwas ersatzgeschwächte Team von Trainer Rene Klein hatte nach den Toren von Tahir Nebihu (5.) und Naim Jaha (80.) schon einen Punkt im Blick, doch die Gastgeber schlugen in den Schlussminuten noch zweimal zu. Das Team steht dennoch mit 21 Punkten im vorderen Mittelfeld der Tabelle und hat bisher als Aufsteiger eine super Runde gespielt.


06.11.2012

Bitte Lehrstunde in Sachen Effizienz

Die Erste des VfB kam beim Gastspiel am Rhein gehörig unter die Räder, allerdings fiel der ohne Zweifel verdiente Sieg des Gastgeber um einige Tore zu hoch aus. Das Ergebnis lässt nicht vermuten, dass der VfB den weitaus höheren Ballbesitz hatte, jedoch diesen nicht in zwingende Torchancen umsetzen konnte. So sprang in der ersten Hälfte nur ein Lattenschuss durch Timur Dschuasbaev heraus. Die Gastgeber verlegten sich auf Konter und markierten mit ihren einzigen Strafraumsituationen gleich zwei Tore (27./32.). Auch im zweiten Spielabschnitt ...

(zum Spielbericht)

02.11.2012

Torfestival auf dem Aspelerberg

Ein wahres Torfestival feierte die Zweite des VfB gegen den Tabellenzweiten aus Wassenach. 7-5 hiess es am Ende für das Team von Rene Klein, das zwischenzeitlich bereits 5-1 in Führung lag. Die Tore für den VfB erzielten Tahir Nebihu (3), Sergej Serputko (2), Matthias Schatka und Nahim Jaha.

28.10.2012

Neue Trainingsanzüge für die II. Mannschaft

Die Zweite Mannschaft des VfB Polch präsentierte vor dem Auswärtsspiel in Kempenich ihre neuen Trainingsanzüge. Beflügelt durch die von Martina Daum von der ERGO-Versicherung und Karl Heinz Rotmeier von der Autoklinik Maifeld gesponserten Trainingsanzüge, siegte das Polcher Team mit 4-1 Toren. Jakdar Hamo mit einem Doppelpack, sowie Tahier Nebihu und Matthias Schatka trafen bei dem überzeugenden und klaren Sieg in Kempenich.Ein großer Dank an die Unterstützer der Mannschaft.


Neue Trainingsanzüge für die II. Mannschaft

28.10.2012

Auswärtssieg

Die Zweite Mannschaft des VfB ist im Auswärtsspiel in Kempenich auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Das Team von Trainer Rene Klein besiegte den SC Kempenich II mit 4-1 Toren. Jakdar Hamo (2), Tahir Nebihu und Matthias Schatka trugen sich in die Torschützenliste ein.

28.10.2012

Wichtiger Heimsieg

Die Erste des VfB kam im Heimspiel gegen den SC Bad Boderndorf zu einem verdienten Heimsieg. Die Truppe zeigte vorallem nach einem Rückstand eine heraussagende Moral und ging durch Trefer von Rene Buchhzolzer, Ibrahim Jaha und Timu Dschuasbaev als derdienter Sieger vom Platz.

(zum Spielbericht)

23.10.2012

Gerechtes Unentschieden im Nettetal

Zu einem verdienten Punktgewinn kam das Polcher Team am letzte Lukasmarktwochenende in der Eifelstadt. Der VfB begann konzentriert und dominierte die erste Hälfte. Nach einem feinen Pass von VfB-Verteidiger Stefan Gilles, behielt Ibrahim Jaha vor dem Tor die Nerven und schob zur verdienten Führung (19.) ein. Der VfB blieb am Drücker, verpasste es aber seine gute Spielorganisation in Tore umzusetzen. Die Gastgeber aus Mayen kamen zu keinen zwingenden Torchancen, ...
(zum Spielbericht)

20.10.2012

Weiteres Unentschieden

Die Zweite Mannschaft des VfB erreichte gegen die erste Vertretung des SV Alzheim ein 2-2 unentschieden. Trotz zweimaliger Führung durch Tahir Nebihu (16.) und Sergej Serputko (50.) reichte es am Ende nicht zum Sieg für das Team von Trainer Rene Klein. Das Team bleibt jedoch weiterhin im oberen Mittelfeld vertreten.

14.10.2012

Maifeldderby bleibt Torlos

Der VfB kam im Derby gegen die SG Gering nicht über ein 0-0 Unentschieden hinaus. In einer mäßigen A-Klassen Partie ohne große Torraumszenen dominierten die Abwehrreihen. Die Gäste zogen sich weit zurück und machten es dem VfB daher im Angriffsspiel schwer.

12.10.2012

Kreispokal in Oberzissen

In der 3. Runde des Kreispokals trifft der VfB auf den B-Klassen Aufsteiger SV Oberzissen. Das Spiel findet am Mittwoch, 17.10.2012 auf dem Hartplatz in Oberzissen statt. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

07.10.2012

Wiedereinmal Unentschieden

Die Zweite setzt ihre Serie von Unentschieden in den Auswärtsspieln fort. Bei der Reserve des TuS Kottenheim hiess es nach 90 Minuten 0-0. Das Team von Trainer Rene Klein bleibt mit diesem Punktgewinn jedoch weiterhin im vorderen Mittelfeld vertreten.

07.10.2012

Sieg in den Schlussminuten verspielt

Die Erste des VfB unterlag beim Mitaufsteiger FC Andernach mit 1-2. Dabei führte das Durben/Rüber Team bis fünf Minuten vor Spielende durch einen Treffer von Edgar Obderdörfer (16.) mit 1-0. Doch die Leistung des Teams wurde leider wieder einmal nicht mit Punkten belohnt. Die Gastgeber kamen in der 86. Spielminute zum Ausgleich und feierten in der Nachspielzeit den Siegtreffer.

29.09.2012

Torloses unentschieden

Der VfB kam in seinem Heimspiel gegen die SG Westum zu einem leistungsgerechten 0-0 unentschieden. Die spielstarken Gäste dominierten die erste Hälfte, wobei der VfB im zweiten Abschnitt überlegener agierte. Sein Debüt im VfB Trikot gab an diesem Abend Dominik Szesni, der bereits zu Landesligazeiten des VfB für die Rot-Weißen auflief.
(zum Spielbericht)

28.09.2012

Heimsieg gegen Hausen

Die Zweite des VfB sammelt weiterhin fleissig Punkte in der Kreisliga C Mayen. Mit einem deutlichen 5-0 Heimsieg für die Elf von Trainer Rene Klein wurden die Punkte Nr. 10-12 eingesammelt. Die Tore für den VfB erzielten mit einem Dreierpack Sergej Serputko und mit einem Doppelpack Tahir Nebihu.
(zum Spielbericht)

22.09.2012

Zweite erreicht Remis

Dei Zweite Mannschaft kam bei ihrem Auswärtsspiel bei der DJK Kruft/Kretz zu einem 3-3 unentschieden. Das Team von Trainer Rene Klein lag nach Toren von Matthias Schatka, Jakdar Hamo und einem Eigentor noch bis in die fünfte Minute der Nachspielzeit in Führung. Die Gastgeber kamen jedoch durch einen Foulelfmeter zum hochverdienten 3-3 Ausgleich.
(zum Spielbericht)

22.09.2012

Neue Bälle von der Postbank

Der VfB freut sich über 10 neue Bälle von adidas. Herbert Lung von der BHW-Postbank überreichte die Bälle im Rahmen des Bambini Trainings an die Jugendliche. VfB-Mitglied Boris Schmitz bewarb sich für seinen Verein bei der Aktion "Bälle für Deutschland" und war einer der glücklichen Gewinner im Monat August. Der VfB bedankt sich vielmals bei Boris und der Postbank für die unerwartete Ballspende!
Neue Bälle von der Postbank

16.09.2012

Sieg gegen Tabellenführer

Die Zweite des VfB gewann gegen den bis dahin verlustpunkfreien Tabellenführer aus Namedy. Dabei lag das Team von Trainer Rene Klein nach einer halben Stunde bereits mit 0-2 hinten. Doch Matthias Schatka (61.), Jakdar Hamo (79.) und Tahir Nebihu (90.) drehten die Partie für die aufopferungsvoll kämpfende Polcher Truppe.
(zum Spielbericht)

16.09.2012

Erster Dreier für den VfB

Die Erste des VfB verbuchte im zweiten Heimspiel ihren ersten Dreier der neuen Saison. Nach einem Blitzstart durch das Tor von Ibrahim Jah (1.), erhöhte Edgar Oberdörfer auf 2-0 (25.) für die Rot-Weißen. Nach dem Anschlußtreffer für die Gäste, brachte Thomas Vohs mit seinem Treffer zum 3-1 (85.) nach Hause.
(zum Spielbericht)

09.09.2012

Unentschieden nach Führung

Die Zweite des VfB erkämpfte sich gegen die Reserve der SG Ettringen ein 3-3 unentschieden. Wiedereinmal reichte dem Team von Trainer Rene Klein ein 2-0 Vorsprung nicht, um alle drei Punkte auf der Habenseite zu verbuchen. Kevin Beisel und Matthias Schatka brachten den VfB in Front, Tahir Nebihu rettete am Ende durch seinen Treffer den Punkt für den VfB.
(zum Spielbericht)

09.09.2012

Punkt beim Spitzenreiter

Die Erste des VfB verbucht den ersten Punkt in der Kreisliga A Rhein/Ahr und das ausgerechnet beim Spitzenreiter aus Miesenheim. Dabei sah es kurz nach der Halbzeit nicht danach aus, als der VfB binnen kürzester Zeit mit 2-0 in Rückstand geriet. Doch die junge VfB-Truppe steckte nie auf und kam duch Thomas Vohs und Edgar Oberdörfer zum Ausgleich.
(zum Spielbericht)

05.09.2012

VfB Polch unterstützt Planung Kunstrasenplatz in Polch

In einem gemeinsamen Gespräch mit der Stadtverwaltung Polch wurden die Planungen der Stadt Polch bezüglich der Errichtung eines Kunstrasenspielfeldes in Polch, Maifeldstadion, nochmals eingehende erörtert.
Als Gesprächsergebnis bleibt festzuhalten, dass die Stadt Polch von den Planungen, das Rasenspielfeld im Maifeldstadion in einen Kunstrasenplatz umzubauen, Abstand genommen hat. Nachdem sich alle Überlegungen, bezüglich der Verwertung des Hartplatzes an der Aspelerstraße zerschlagen haben, liegt es nahe, diesen in einen Kunstrasenplatz umzubauen. Die Decke des Platzes ist verbraucht, abgespielt und müsste erneuert werden. Gerade in der Hauptsaison, März bis November eine jeden Jahres leiden die Sportler und die Anwohner des Platzes unter der enormen Staubentwicklung und dem sehr harten Untergrund.
Es wurde auch über eine komplette Neuanlage eines Kunstrasenspielfeldes in Verbindung mit dem Maifeldstadion gesprochen. Vor- und Nachteile wurden gegeneinander abgewogen. Der Verein sieht hauptsächlich im Investitionsvolumen für eine Neuanlage ein finanzielles Problem. Bei einer Neuanlage eines Platzes müsste Strom und Wasser, Abwasser und die straßenmäßige Erschließung erfolgen. Es müsste ein Umkleidegebäude mit entsprechender Sanitäreinrichtungen gebaut werden, weil im Maifeldstadion nur zwei Umkleideräume vorhanden sind. Zuzüglich müsste eine Lichtanlage für den Betrieb der Sportanlage in der dunklen Jahreszeit neu errichtet werden.
Für den Hartplatz an der Aspelerstraße gibt es aus dem Jahr 2008 eine Kostenermittlung für den Umbau in ein Kunstrasenspielfeld die bei ca. 550.000 Euro liegt. Die straßenmäßige Erschließung, Strom, Wasser und Abwasserleitungen sind vorhanden. Die Umkleideräume mit sanitären Einrichtungen sind vorhanden. Ebenso trifft das auf die Spielfeldbeleuchtung zu. Der Unterbau des jetzigen Platzes kann für den Aufbau des Kunstrasenspielfeldes genutzt werden. Wenn auch bei dem Umbau in ein Kunstrasenspielfeld einige der vorgenannten Teile saniert oder verbessert werden müssen, so ergeben sich doch erhebliche Investitionskostenvorteile gegenüber einer vollständigen Neuanlage.
Der Stadtrat von Polch hat jetzt beschlossen, den Hartplatz an der Aspelerstraße in ein Kunstrasenspielfeld umzubauen und eine Landes- und Kreisförderung noch in diesem Jahr zu beantragen. Der Gesamtvorstand des VfB Polch hat auf seiner Sitzung am 20.08.2012 beschlossen, sich mit 55.000 Euro an den Umbaukosten, sei es in Eigenleistung oder Bereitstellung von Finanzmitteln zu beteiligen. Der Verein betont, dass diese Anlage nicht dem VfB Polch gehört, sondern den Sporttreibenden Kindern und Jugendlichen sowie den Erwachsenen zur Verfügung steht. Das gilt ebenso für die ortsansässigen Schulen. Der VfB als Sportverein ermöglicht es Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Sport zu betreiben, den sie gerne ausüben möchten. Das sind allein im VfB Polch rund 500 Kinder und Jugendliche.


02.09.2012

Fußball-Ferien-Freizeit vom 01. - 05.10.2012

Auch in diesem Jahr führt der VfB eine Fußball- Ferien-Freizeit für Jugendliche zwischen 6-12 Jahren durch. Neben einem täglichen qualifizierten Training auf dem Rasen im Maifeldstadion wird natürlich auch wieder ein tolles Rahmenprogramm geboten. Anmelden kann man sich unter Fussballcamp@rotweissezukunft.de, weitere Infos und Bedingungen finden sie hier -->Anmeldung Fußballcamp

02.09.2012

Weitere Niederlage

Die Erste des VfB zahlt in der Kreisliga A Rhein/Ahr weiterhin kräftig Lehrgeld. Gegen den Bezirksligaabsteiger aus Eich gab es am Ende eine unglückliche Niederlage. Die Führung der Gastgeber glich Edgar Oberdörfer in Hälfte zwei aus. Just in dem Moment als der VfB am Drücker war, entschied ein Freistoßtreffer die Partie zugunsten der SG.
(zum Spielbericht)


31.08.2012

Unglückliche Niederlage

Die Zweite des VfB musste im Heimspiel gegen die Reserve des FC Plaidt eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Die Führung der Gäste glich der VfB durch Daniel Kleinmann in der 75. Spielminute aus und drängte auf den Siegtreffer. Den erzielten dann aber die Gäste aus der Pellenz in der 88. Spielminute.
(zum Spielbericht)

30.08.2012

JSG Maifeld - Chance für die Zukunft

Der VfB Polch und der Maifelder SV bildet seit der Saison 2011/2012 eine Jugendspielgemeinschaft. Zunächst betraf dies nur den Bereich B- bis D-Jugend unter dem Namen JSG Polch-Maifeld.
Doch schon schnell stellten beide Vereine fest, dass eine Vertiefung der Zusammenarbeit in allen Altersklassen die höchste Effizienz bringen wird. Somit entschloss man sich bereits zur Saison 2012-2013 die JSG zu erweitern. Die Jugendspielgemeinschaft wird zukünftig den Namen "JSG Maifeld" tragen. Beide Vereine erhoffen sich durch die Bündelung aller verfügbaren Trainer, Betreuer und Spieler ein attraktives Sportangebot und damit eine Perspektive für alle aktiven Jugendspieler bieten zu können. In der Saison 2012 / 2013, wird die JSG MAIFELD insgesamt mit 18 Jugendmannschaften am Trainings- und Spielbetrieb beteiligt sein. Weitere Informationen über die einzelnen Mannschaften, Trainings- und Spielbetrieb, Trainer / Betreuer finden Sie unter diesem Link: JSG Maifeld


30.08.2012

JSG Maifeld - Chance für die Zukunft

Der VfB Polch und der Maifelder SV bildet seit der Saison 2011/2012 eine Jugendspielgemeinschaft. Zunächst betraf dies nur den Bereich B- bis D-Jugend unter dem Namen JSG Polch-Maifeld.
Doch schon schnell stellten beide Vereine fest, dass eine Vertiefung der Zusammenarbeit in allen Altersklassen die höchste Effizienz bringen wird. Somit entschloss man sich bereits zur Saison 2012-2013 die JSG zu erweitern. Die Jugendspielgemeinschaft wird zukünftig den Namen "JSG Maifeld" tragen. Beide Vereine erhoffen sich durch die Bündelung aller verfügbaren Trainer, Betreuer und Spieler ein attraktives Sportangebot und damit eine Perspektive für alle aktiven Jugendspieler bieten zu können. In der Saison 2012 / 2013, wird die JSG MAIFELD insgesamt mit 18 Jugendmannschaften am Trainings- und Spielbetrieb beteiligt sein. Weitere Informationen über die einzelnen Mannschaften, Trainings- und Spielbetrieb, Trainer / Betreuer finden Sie unter diesem Link: JSG Maifeld


30.08.2012

JSG Maifeld - Chance für die Zukunft

Der VfB Polch und der Maifelder SV bildet seit der Saison 2011/2012 eine Jugendspielgemeinschaft. Zunächst betraf dies nur den Bereich B- bis D-Jugend unter dem Namen JSG Polch-Maifeld.
Doch schon schnell stellten beide Vereine fest, dass eine Vertiefung der Zusammenarbeit in allen Altersklassen die höchste Effizienz bringen wird. Somit entschloss man sich bereits zur Saison 2012-2013 die JSG zu erweitern. Die Jugendspielgemeinschaft wird zukünftig den Namen "JSG Maifeld" tragen. Beide Vereine erhoffen sich durch die Bündelung aller verfügbaren Trainer, Betreuer und Spieler ein attraktives Sportangebot und damit eine Perspektive für alle aktiven Jugendspieler bieten zu können. In der Saison 2012 / 2013, wird die JSG MAIFELD insgesamt mit 18 Jugendmannschaften am Trainings- und Spielbetrieb beteiligt sein. Weitere Informationen über die einzelnen Mannschaften, Trainings- und Spielbetrieb, Trainer / Betreuer finden Sie unter diesem Link: JSG Maifeld


30.08.2012

JSG Maifeld - Chance für die Zukunft

Der VfB Polch und der Maifelder SV bildet seit der Saison 2011/2012 eine Jugendspielgemeinschaft. Zunächst betraf dies nur den Bereich B- bis D-Jugend unter dem Namen JSG Polch-Maifeld.
Doch schon schnell stellten beide Vereine fest, dass eine Vertiefung der Zusammenarbeit in allen Altersklassen die höchste Effizienz bringen wird. Somit entschloss man sich bereits zur Saison 2012-2013 die JSG zu erweitern. Die Jugendspielgemeinschaft wird zukünftig den Namen "JSG Maifeld" tragen. Beide Vereine erhoffen sich durch die Bündelung aller verfügbaren Trainer, Betreuer und Spieler ein attraktives Sportangebot und damit eine Perspektive für alle aktiven Jugendspieler bieten zu können. In der Saison 2012 / 2013, wird die JSG MAIFELD insgesamt mit 18 Jugendmannschaften am Trainings- und Spielbetrieb beteiligt sein. Weitere Informationen über die einzelnen Mannschaften, Trainings- und Spielbetrieb, Trainer / Betreuer finden Sie unter diesem Link: JSG Maifeld


30.08.2012

JSG Maifeld - Chance für die Zukunft

Der VfB Polch und der Maifelder SV bildet seit der Saison 2011/2012 eine Jugendspielgemeinschaft. Zunächst betraf dies nur den Bereich B- bis D-Jugend unter dem Namen JSG Polch-Maifeld.
Doch schon schnell stellten beide Vereine fest, dass eine Vertiefung der Zusammenarbeit in allen Altersklassen die höchste Effizienz bringen wird. Somit entschloss man sich bereits zur Saison 2012-2013 die JSG zu erweitern. Die Jugendspielgemeinschaft wird zukünftig den Namen "JSG Maifeld" tragen. Beide Vereine erhoffen sich durch die Bündelung aller verfügbaren Trainer, Betreuer und Spieler ein attraktives Sportangebot und damit eine Perspektive für alle aktiven Jugendspieler bieten zu können. In der Saison 2012 / 2013, wird die JSG MAIFELD insgesamt mit 18 Jugendmannschaften am Trainings- und Spielbetrieb beteiligt sein. Weitere Informationen über die einzelnen Mannschaften, Trainings- und Spielbetrieb, Trainer / Betreuer finden Sie unter diesem Link: JSG Maifeld


30.08.2012

JSG Maifeld - Chance für die Zukunft

Der VfB Polch und der Maifelder SV bilden seit der Saison 2011/2012 eine Jugendspielgemeinschaft. Zunächst betraf dies nur den Bereich B- bis D-Jugend unter dem Namen JSG Polch-Maifeld.
Doch schon schnell stellten beide Vereine fest, dass eine Vertiefung der Zusammenarbeit in allen Altersklassen die höchste Effizienz bringen wird. Somit entschloss man sich bereits zur Saison 2012-2013 die JSG zu erweitern. Die Jugendspielgemeinschaft wird zukünftig den Namen "JSG Maifeld" tragen. Beide Vereine erhoffen sich durch die Bündelung aller verfügbaren Trainer, Betreuer und Spieler ein attraktives Sportangebot und damit eine Perspektive für alle aktiven Jugendspieler bieten zu können. In der Saison 2012 / 2013, wird die JSG MAIFELD insgesamt mit 18 Jugendmannschaften am Trainings- und Spielbetrieb beteiligt sein. Weitere Informationen über die einzelnen Mannschaften, Trainings- und Spielbetrieb, Trainer / Betreuer finden Sie unter diesem Link: JSG Maifeld

28.08.2012

Auswärtssieg verschenkt

Die Zweite des VfB erreichte im Auswärtsspiel bei den Sportfreunden aus Monreal ein 2-2 unentschieden. Dabei sah es in der ersten Hälfte nach einem klaren Sieg der Klein-Elf aus. Matthias Schatka und Sergej Serputko brachten die Rot-Weißen mit 2-0 in Front. In zweiten Hälfte drehten die Gastgeber jedoch die Partie und erzielten kurz vor Ende der Partie den 2-2 Ausgleich.

28.08.2012

Heimniederlage

Die Erste Mannschaft des VfB verlor auch ihr zweites Spiel in der Kreisliga A Rhein/Ahr gegen den „Aufstiegsmitfavoriten“ TuS Hausen.
Der VfB zeigte vor allem in der ersten Spielhälfte eine konzentrierte Leistung. Die eklatanten Abwehrschwächen der Vorwoche wurden abgestellt und im Offensivspiel erarbeitet sich das Team von Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben gute Tormöglichkeiten. Torhüter Thomas Welsch musste in der ersten Hälfte nur einmal sein ganzes Können aufbieten, als er hervorragend gegen einen einschußbereiten Hausener Stürmer klären konnte. Den durchaus verdienten ...
(zum Spielbericht)

26.08.2012

Hilfeaufruf !! Helft Tim !!

Liebe Vereinsmitglieder, Fans, Sportfreunde,

im Leben läuft manchmal nicht alles so, wie man es sich wünscht, herbe Rückschläge und Schicksale lassen sich nicht vermeiden. Beim Maifelder SV ist der 8-jährige F-Jugendspieler Tim Schmorleiz an Leukämie erkrankt und bereits seit Wochen in Behandlung. (siehe Flyer ) Nun haben die Ärzte festgestellt, dass eine Knochmarktransplantation erforderlich ist.

Wie bitten alle Leser dieser Seite Tim zu helfen und sich KOSTENLOS bei der Deutschen Knochmarkspenderdatei registrieren zu lassen, wenn Sie zwischen 18 - 55 Jahre alt und körperlich gesund sind.

Alle weiteren Informationen zur Online-Registrierung, Ausschlusskriterien oder den genauen Ablauf einer Knochmarkspende können Sie auf der Internetseite der DMS unter www.dkms.de nachlesen.

Um Tim zu helfen wurde inzwischen vom Maifelder SV ein Spendenkonto eingerichtet:

Kto-Inhaber: MSV - Spendenkonto Tim Schmorleiz
KtoNr.: 100 813 327
BLZ: 576 622 63 VoBa Rhein-Mosel
Verwendungszweck: Helft Tim



21.08.2012

Niederlage in der Grafschaft

Der VfB startete bei dem ambitionierten Grafschafter SV mit einer Niederlage in die Kreisliga A Rhein/Ahr, bei Temperaturen um die vierzig Grad wäre für den VfB jedoch am Ende auch mehr drin gewesen.
Zu Beginn sahen die Zuschauer auf dem Rasenplatz in Vettelhoven eine ausgeglichene Partie. Der VfB war in seiner ersten Partie im Kreisoberhaus engagiert und zeigte auch einige gelungene Aktionen in der Offensive. Einer dieser Aktionen verwertet Ibrahim Jaha zur nicht einmal unverdienten 0-1 Führung (28.) für den VfB.....
(zum Spielbericht)

17.08.2012

Sieg zum Auftakt

Die zweite Mannschaft des VfB gewann ihr Auftaktmatch in der Kreisliga C Mayen mit 2-1 Toren. Nach Rückstand gegen die Sportfreunde aus Monreal (65.), drehten Jakdar Hamo (69.) und Kevin Beisel (80.) die Partie zugunsten des Aufsteigers. Das Team von Trainer Rene Klein kann damit bereits die ersten drei Punkte auf der Habenseite verbuchen!

16.08.2012

Nächste Runde erreicht

Die Erste des VfB hat durch einen ungefährdeten 4-0 Sieg bei der SG Franken die nächste Runde im Bitburger-Kreispokal erreicht. Pepe Berishaj (2), Ibrahim Jaha und Timur Dschuasbaev erzielten die Treffer zum verdienten VfB-Erfolg.Durch ein Freilos in Runde 2 erreichte der VfB damit die 3. Runde in einem Streich.

16.08.2012

Niederlage im Kreispokal

Die Zweite Mannschaft scheiterte in der ersten Runde des Bitburger-Kreispokal am D-Ligisten FSG Wierschem/Lasserg II. Das Team von Trainer Rene Klein unterlag mit 2-3 Toren, Sergej Serputko und Michael Hank verkürzten kurz vor Spielende einen 0-3 Rückstand.

13.08.2012

Saisonauftakt zur Meisterschaftsrunde

Die Seniorenmannschaften des VfB starten am kommenden Wochenenden in die Meisterschaftsrunden. Beide Mannschaften betreten nach den Aufstiegen neues Terrain und wollen von Anfang an fleißig Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Den Auftakt macht die Zweite des VfB am Freitagabend gegen die Sportfreunde Monreal. Das Team von Trainer Rene Klein musste zwar im Kreispokal gegen die FSG Wierschem/Lasserg eine Niederlage einstecken, wird aber hochmotiviert die erst Aufgabe in der Kreisliga C Mayen angehen. Die Erste des VfB tritt nach ihrer Rückkehr ins Kreisliga Oberhaus beim Meisterschaftsfavoriten Grafschafter SV an. Das Team vom Trainerduo Arnd Rüber und Wolfang Durben trifft bereits in den ersten 4 Spielen auf die bestplatziertesten Mannschaften der Vorsaison. Das Erstrundenspiel im Rheinlandpokal gegen die hochfavorisierte Eintracht aus Mendig ging zwar mit 4-0 verloren, jedoch zeigte das Team dort bereits eine engagierte Leistung.

06.08.2012

Kreis- und Rheinlandpokalrunden für VfB-Senioren starten

Die Seniorenmannschaften starten vor Beginn der Meisterschaft in die erste Pokalrunde. Die Zweite des VfB trifft im Bitburger Kreispokal in Wierschem auf die SG Wierschem/Lasserg II. Anstoß ist am Freitag, 10.08.2012 um 19.30 Uhr. Das Team von Trainer Rene Klein bestritt bisher eine gute Vorbereitung und erreichte beim Turnier in Ettringen einen beachtlichen zweiten Rang. Die Erste des VfB durchlebt eine eher schwierige Vorbereitung mit vielen Verletzungen. Vor dem Saisonauftakt der Kreisliga A Rhein/Ahr bei der SG Grafschaft, tritt das Team von Trainer Duo Arnd Rüber und Wolfgang Durben im Rheinlandpokal auf die SG Eintracht Mendig I. Anstoß auf dem Aspelerberg ist am Sonntag, 12.08.2012 um 14.30 Uhr. Nur drei Tage später reist die Mannschaft zur SG Franken, um dort in der ersten Runde des Kreispokals zu bestehen. Die Partie in Waldorf steigt am Mittwoch, 15.08.2012 um 19.30 Uhr.

10.07.2012

Start in die Vorbereitung

Die II. Mannschaft beginnt am 09.07.2012 mit der Vorbereitung auf die neue Saison in der Kreisliga C Mitte. Trainer Rene Klein bittet sein Team zuerst zum Lauftraining um die nötige Grundausdauer für die neue Spielklasse zu erreichen. Folgende Vorbereitungsspiele sind geplant:
Sa 21.07.2012 VfB II - SG Weiler
Sa 28.07.2012 FSG Wierschem/Lasserg I - VfB II 16 Uhr
Fr 17.08.2012 Meisterschaft: VfB II - Spfr. Monreal I 19.30 Uhr, Polch Hartplatz

Die Trainingseinheiten finden jeweils Dienstag und Donnerstag um 19 Uhr auf dem Hartplatz oder dem Maifeldstadion in Polch statt.


10.07.2012

Vorbereitung startet

Die I. Mannschaft beginnt nach ihrer Sommerpause am 10.07.2012 mit der Vorbereitung auf die neue Saison in der Kreisliga A Rhein/Ahr. Das Trainerduo Arnd Rüber und Wolfgang Durben kann dabei auf den identischen Kader der Vorsaison zurückgreifen. Während in der ersten Wochen die Grundlagenausdauer im Vordergrund steht, wird die Mannschaft dann an der taktischen und spielerischen Finesse arbeiten. Folgende Vorbereitungsspiele sind bisher geplant, wobei die Anstosszeiten und die Spielorte sich auch kurzfristig ändern können:
Sa 14.07.2012 Blitzturnier in Löf ab 16 Uhr
Sa 21.07.2012 VfB - TuS Mayen I 16 Uhr, Maifeldstadion
Fr. 03.08.2012 Spielstationen Cup in Mendig, Brauerstr. ab 18 Uhr
Sa. 04.08.2012 Spielstationen Cup in Mendig, Brauerstr. ab 13 Uhr
So. 12.08.2012 1. Runde Rheinland-Pokal VfB - SG Eintracht Mendig 14.30 Uhr, Maifeldstadion
So. 19.08.2012 Saisonstart: Grafschafter SV - VfB I 14.30 Uhr, Vettelhoven

Desweiteren belegt die Mannschaft vom 27.07. bis 29.07.2012 ein Trainingslager in Mendig


01.07.2012

CI Junioren verabschiedet Spieler

Im Rahmen der Saisonabschlussfeier der C-Jugend Bezirksligamannschaft verabschiedete Ju-gendleiter Frank Ehlers die Spieler Martin Groß und Marcel Günther. Die Jugendspieler haben sich nach einer Anfrage des TuS Mayen dazu entschieden, in der nächsten Saison ihr Glück in der C-Jugend Regionalliga Südwest zu suchen. Beide Spieler kickten seit den Bambinis für den VfB und hatten Anteil an sportlichen Erfolgen, die der Jahrgang 1998 in den letzten Jahren erreichen konnte. Gemeinsam mit 3 weiteren Spielern dieses Jahrgangs gehören sie zudem dem Kader des DFB-Stützpunktes an.
Jugendleiter Frank Ehlers bedankte sich bei den Spielern für ihren Einsatz und Engagement. „Das jährliche Interesse höherklassiger Vereine zeigt die qualitativ gute Jugendarbeit, die wir seit Jahren beim VfB Polch leisten“ so Frank Ehlers und erwähnte, dass 4 weitere Spieler der Mannschaft ebenfalls eine Anfrage des TuS Mayen hatten.
So trägt der VfB Polch – ebenso wie eine Vielzahl benachbarter Vereine – mit seiner Jugend-arbeit dazu bei, dass der TuS Mayen mit seinen Jugendmannschaften höherklassig spielen kann.
Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verabschiedeten die beiden Trainer Dirk Strang und Thomas Pichler ihre Schützlinge und blickten auf 7 gemeinsame Fußballjahre zu-rück. Für die Zukunft wünschten sie den beiden Spielern Glück und das notwendige Stehver-mögen, um ihre sportlichen Ziele erreichen zu können.

CI Junioren verabschiedet Spieler